21. Oktober 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
22. Februar 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

SLT-Kameras von Sony verwenden die Translucent Mirror Technologie mit einem teildurchlässigen Spiegel, durch den das Licht auf beide Sensoren gleichzeitig geleitet wird. Dies ermöglicht eine permanent verfügbare Scharfstellung
während Serienbildaufnahmen in voller Auflösung und den Gebrauch des Phasendetektions-Autofokus bei HD-Videoaufnahmen. Das Live-View-Bild wird dabei sowohl im OLED-Sucher als auch auf dem Monitor ununterbrochen dargestellt.

Die SLT-58 verfügt über 15 Bildeffekte, wie beispielsweise Toy Camera oder Mono- und Partial Colour, die sich über das Einstellrad auswählen lassen. Das Gestalten, Fokussieren und Betrachten der Bilder erfolgt über den OLED-Sucher. Die SLT-A58 ist die erste Systemkamera von Sony, die "Triluminos Colour" unterstützt und damit eine erweiterte Palette an lebendigen Farben verspricht.

Die Auto Portrait Framing Funktion wurde weiterentwickelt und kommt bei der SLT-A58 in Form der Auto Objekt Framing Funktion zum Einsatz. Die Kamera beurteilt dabei zuerst die Inhalte einer Szene. In der Folge wählt sie den optimalen Bildausschnitt und erzeugt davon eine separate Aufnahme, die auf die gleiche Auflösung wie das Original umgerechnet wird.

Die Kamera ist ab April erhältlich, der Body für CHF 599, im Set mit SAL-1855mm und SAL-55200mm für CHF 849.-.

Wettbewerb