22. Oktober 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
3. März 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Philips macht es mit Net TV möglich, auf eine grosse Auswahl von Unterhaltungs- und Informationswebseiten einfach und ohne weiteren Installationsaufwand zuzugreifen - direkt auf dem Bildschirm des FlatTVs.

Dank einer Browser-basierten Lösung erlaubt Philips Net TV u.a. auch den direkten Einstieg auf eine beliebige Website - dies im Gegensatz zu bereits bekannten auf dem Fernseher integrierten Internetdiensten.

Das Net TV Feature ist ab diesem Frühjahr in allen FlatTV Modellen der Reihen 8000 und 9000 sowie beim Cinema 21:9 von Philips serienmässig eingebaut - ohne Aufpreis.

Net TV wird in der Schweiz ab Juni - neben den europäischen - auch lokale Inhaltsangebote von Schweizer Websiten beinhalten.

Bei Net TV hat Philips viel Wert auf eine einfache Bedienung gelegt: Ohne zusätzliche Settop-Box, Abonnement sowie ohne den Computer aufzustarten kann auf übersichtliche Art und Weise mit der TV-Fernbedienung auf Online-Inhalte zugegriffen werden.

Neben Inhalten von Partnern wie YouTube, TomTom, eBay, Reuters u.a.m. bietet Net TV in jedem Land lokalisierte Inhalte an: Per Juni 2009 werden in der Schweiz zu den pan-europäischen Nachrichten-, Wetter- Verkehrs-, Social Network-, Spiel- und anderen Inhalten 25 lokale Inhaltskanäle aufgeschaltet.

Sobald der Fernseher via Ethernet-Kabel oder Wi-Fi zu Hause ans Netz angeschlossen ist, baut Net TV automatisch eine lokale respektive benutzerdefinierte Startseite auf.

Websiten werden mit Net TV auf die Ansicht am Fernsehschirm optimiert, basierend auf dem offenen IP-TV Standards CE-HTML.

Im Gegensatz zu anderen Herstellern offeriert Philips eine browser-basierte Lösung (Opera): Neben dem vordefinierten Inhalten kann deshalb auch eine beliebige Internetadresse angewählt werden.

Die Texteingabe bei Net TV erfolgt - analog wie beim Mobiltelefon - mit Hilfe der Buchstabenkombinationen auf der Fernbedienung.

Wettbewerb