17. Dezember 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
26. Mai 2011
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Gemäss einer Studie von Coughlin Associates explodiert der Bedarf an Speicherplatz für Unterhaltungsmedien, dies in erster Linie wegen der zunehmenden Produktion in HD und 3D. Im Zeitraum von 2011 bis 2016 soll der Speicherbedarf in der Unterhaltungsindustrie um das 7,7-fache wachsen, die Menge ausglieferter Speicher um das 5,6-fache (von 11,248 PB to 62,736 PB pro Jahr). Im Jahre 2011 würden 57% davon für die Archivierung verwendet. Von den 2011 ausgelieferten Speichermedien sollen 43,6% Bänder, 39,1% Festplatten, 17% optische Platten und 0,2% Flash-Speicher sein.
Wettbewerb