25. Mai 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
8. Januar 2001
Drucken
Teilen mit Twitter
Der Elektronik-Hersteller Hitachi bringt einen Camcorder mit eingebautem DVD-Brenner auf den Markt. Damit können zukünftig nicht nur Banddatenträger, sondern auch DVDs als Speichermedien genutzt werden. Der DZ-MV100A soll Ende Januar in den USA auf den Markt kommen und im ersten Quartal 2001 auch in Europa im Handel sein.

Der Camcorder nutzt DVD-Medien mit acht Zentimetern Durchmesser. Da die Speicherkapazität der DVDs im Vergleich zu den Banddatenträgern geringer ist, lassen sich pro Seite nur 1,46 Gigabyte speichern. Das reicht laut Hitachi jedoch für 30 Minuten Video in hoher Qualität oder 60 Minuten bei Standardaufnahmen je Seite aus. Der DZ-MV100A erreicht eine Bildauflösung von zwei Megapixel und lässt sich sowohl an den Fernseher als auch per USB-Kabel (Version 1.1) an den Computer anschließen.

"Mit dem DZ-MV100A verbessert sich nicht nur die Bilder und Klangqualität des Camcorders, sondern das Produkt erleichtert den Kunden auch das Schneiden der Home-Videos", so Leo Delaney, Marketing-Director von Hitachi America. Der Preis für den Camcorder soll bei 2000 Dollar liegen.