23. August 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
4. Januar 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Von der lautesten Rockband direkt in die Ohren ist das Motto der kultig aufgemachten Kopfhörer von Motörhead, die nächsten Montag, 8. Januar an der CES in Las Vegas vorgestellt werden und zwischen 50 und 130 US-Dollar kosten.

Gemäss Lemmy Kilmister von Motörhead sollen die Kopfhörer anders sein als die dünn klingenden Modelle auf dem Markt. Gemäss dem Hersteller Motörheadphönes wurde bei der Entwicklung darauf geachtet, dass nicht nur die Bässe das bei der Band gewohnte Fundament liefern, sondern auch die Mitten und Höhen dabei nicht untergehen. Im Gegenteil, sie sollen so klar sein, dass jedes Instrument deutlich erkennbar ist, so dass die Nutzer dasselbe Hörerlebnis haben wie Motörhead seit Jahrzehnten im Studio.

Der Frequenzgang des "Iron Fist", des Kopfhörers mit dem gemäss Hersteller ausgeglichensten Frequenzgang, zeigt eine Anhebung der Bässe um rund 6 dB, eine Delle von etwa 8 dB bei rund 4 kHz und eine Anhebung von 5 dB bei 7 kHz - für Bass und Gitarre sicher kein schlechter Verlauf.