24. Oktober 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
27. November 2012
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Mit ihrem 35 mm-CMOS-Sensor mit zirka 8,3 Millionen effektiven Pixeln und Bayer-Filter verspricht die im Vergleich zur EOS C300 zirka 15 Prozent kleinere EOS C100 eine hochstehende Filmqualität. Dank Canon EF-Objektivbajonett ist der Camcorder mit dem gesamten Canon EF-Objektivsortiment von über 60 EF-Objektiven und der expandierenden EF-Cinema Objektivreihe einsetzbar.

Auf hohe Qualität und Mobilität ausgelegt, weist die EOS C100 viele technische Merkmale auf, die besonders Filmer ohne extra Crew ideal unterstützen. Das Imaging-System arbeitet mit dem gängigen AVCHD-Codec. Dieser ermöglicht eine Datenkompression zur Speicherung der vom CMOS-Sensor gelieferten 1920 x 1080 Full-HD-Filmdaten mit 24 Mbps und 4:2:0 Farbabtastung auf SD-/SDHC-/SDXC-Karten. Zudem erlaubt die Kamera über eine integrierte HDMI-Schnittstelle die direkte Ausgabe von unkomprimiertem Filmmaterial mit eingebettetem Timecode auf externe Speichergeräte.

Für Flexibilität sorgen Bildraten von 24/25/30p und 50/60i. Der ISO-Bereich von ISO 320 - 20'000 ermöglicht eine weitgehende Belichtungssteuerung und rauscharme Aufnahmen in allen Bedingungen. Eine neue Wide Dynamic Range Gamma Einstellung ist ideal für Aufnahmen in kontrastreichen Situationen. Die Kamera erzielt einen grossen Dynamikumfang von bis zu 800 Prozent, der ein umfangreiches Colour Grading bei der Post-Production möglich macht.

Neben der  vollständig manuellen Steuerung bietet die EOS C100 eine Reihe von Automatikfunktionen, die Indie-Filmer wie Dokumentar- oder Nachrichtenfilmer unterstützen. Über eine neue One Shot AF-Taste, die das zentrale Bild automatisch vor der Aufzeichnung prüft, ist die sofortige Schärfekontrolle möglich. Push Auto Iris wertet vor der Aufnahme die Belichtung aus und nimmt die notwendigen Anpassungen vor. Die Auto White Balance Funktion ermittelt die Farbinformationen und stimmt den Weissabgleich ab.

Die EOS C100 unterstützt die Aufzeichnung von Dolby Digital AC3 oder 16-Bit Linear PCM Audio mit 48 kHz. Im abnehmbaren Handgriff der Videokamera ist ein Stereo-Mikrofon integriert, zudem gibt es Steuerräder für die Audio-Einstellungen und zwei XLR-Eingänge für den Anschluss externer Mikrofone und weiterer Quellen.

Die Kamera von Canon ist ab Ende November für CHF 7498.- erhältlich.

 

Wettbewerb