14. Dezember 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
18. Februar 2011
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Adobe hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona bekanntegegeben, dass in den ersten sechs Monaten seit der Veröffentlichung des Flash Player 10.1 über 20 Millionen Smartphones mit diesem ausgeliefert oder nachgerüstet wurden. Flash Player 10.1 läuft auf über 35 zertifizierten Modellen. Für 2011 erwartet das Unternehmen, dass 36 Prozent aller neuen Smartphones Flash Player unterstützen werden. Dies entspricht einer Zahl von mehr als 132 Millionen Geräten weltweit. Ausserdem sollen allein in diesem Jahr über 50 Tablets mit Flash Player-Unterstützung hinzukommen.

Adobe zeigt auf der Konferenz auch Flash Player 10.2 mit zusätzlichen Performance-Verbesserungen. Die neueste Version unterstützt Stage Video für die Wiedergabe von Videos durch eine optimierte Hardware-Beschleunigung auf mobilen Geräten, Desktop-Computern und Fernsehern. Stage Video reduziert die Prozessor- und Speicherauslastung und ermöglicht höhere Frame-Raten. Tests sollen eine bis zu 80 Prozent niedrigere CPU-Auslastung beim Abspielen von Videos in 1080p HD-Auflösung auf Windows und Mac OS ergeben haben. Die Stage Video-Unterstützung für mobile Geräte wird mit dem Erscheinen von Android 3.0 «Honeycomb» und BlackBerry Tablet OS verfügbar sein. Auch bereits vorhandene H.264-Videos im Web sollen von Stage Video bei der Wiedergabe auf mobilen Plattformen profitieren.

Wettbewerb