25. Juni 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
11. Juni 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Lightroom 5 wurde mit einigen neuen Bearbeitungswerkzeugen ergänzt. Das erweiterte lokale Reparatur-Werkzeug ermöglicht Nutzern, störende Bildelemente wie beispielsweise Staubkörner und Flecken mit einem neuen flexiblen Pinsel  auszubessern und zu entfernen. Das Aufrichten-Werkzeug analysiert Bilder zur automatischen horizontalen Ausrichtung und Geraderichtung von vertikalen Objekten wie beispielsweise Gebäuden. Mit dem Radial-Verlaufsfilter lassen sich Bildbereiche jetzt auch mit dezentrierten und mehrfachen Vignetteneffekten hervorheben.

Erweiterte Optionen zum Teilen und Veröffentlichen von Bildern sind ebenfalls Bestandteil von Lightroom 5. Das neue Diashow-Modul erlaubt das Kombinieren von Standbildern, Videoclips und Musik innerhalb einer HD-Slideshow, die auf nahezu allen Geräten wie Notebooks, Desktop-Rechnern und Smartphones abgespielt werden kann. Erweiterungen für das «Buch»-Modul optimieren und vereinfachen das Erstellen, individuelle Gestalten und Sortieren ansprechender Fotobücher mithilfe einer Vielzahl an Vorlagen.

Mit neu hinzugefügten Smart-Vorschauen können Bilder jetzt auch offline  bearbeitet werden, ohne auf die Originaldateien zugreifen zu müssen. Bearbeitungen und Änderungen an den Metadaten, die in Smart-Vorschau-Dateien vorgenommen werden, werden anschliessend automatisch auf die Original-Bilddateien angewendet, sobald wieder eine Netzwerkverbindung besteht.

Lightroom 5 von Adobe steht ab sofort zum Download für Nutzer der Adobe Creative Cloud bereit. Als Einzelsoftwarelizenz ist Lightroom 5 im Adobe Store online verfügbar sowie bei ausgewählten Händlern. Eine Vollversion kostet CHF 146, und das Upgrade ist für CHF 81 erhältlich.

Wettbewerb