20. Mai 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
28. Februar 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Der US-amerikanischen Digitaltechnologie-Anbieters für Home-Entertainment-Equipment „DTS" darf mit 9,5 Millionen US-Dollar auf eine beträchtliche Umsatzsteigerung 2008 zurückblicken.

DTS profitierte vom langsam in Schwung kommenden Blu-ray Markt in den USA. Das Unternehmen konnte alleine im letzten Abschnitt des Jahres 2008 ein Umsatzplus von 8% auf 18,3 Millionen US-Dollar verzeichnen. Betrachtet man das gesamte Jahr 2008, dann hat „DTS" seinen Umsatz sogar um 14% auf 60,2 Millionen US-Dollar gesteigert.

Als Grund hierfür nannte man die positive Entwicklung der Blu-ray Disc, die vor allem auf steigende Verbrauchernachfrage und sinkende Preise zurückzuführen ist. "Wir erwarten, dass diese Trends uns auch in Zukunft mehr Blu-ray-Erlöse bescheren werden. Die Blu-ray-Adaption verläuft generell schneller, als es bei DVD in den ersten beiden Jahren nach dem Formatlaunch der Fall war", sagte Jon Kirchner, Präsident und CEO DTS.