24. September 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
7. Januar 2011
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Roboter zum Staubsaugen und Rasenmähen sind längst Gesprächsthema in jedem Haushalt. Jetzt dringen die Dinger auch in den Wellnessbereich, wie Dreambots an der CES 2011 in Las Vegas demonstriert. Der WheeMe gennate Massageroboter sieht aus wie ein Staubsauger, fährt aber mit vier rauen Rädern und einem fingerähnlichen Fortsatz den Körper rauf und runter, was massieren soll.

 

Vorgestellt werden auch Roboter, die beim Fensterputz hilfreich sind oder mit UV-Strahlen rumballern, um Bakterien zu töten und die Luft zu deodorisieren. Diese Hilfe im Alltag ist dringend nötig, denn es braucht doch einige Zeit, sich in die Möglichkeiten eines Tablet einzuarbeiten.

 

Fürs Gemüt hat Innovo einen „Pleo“ genannten Android Dinosaurier vorgestellt, der einen Camarasaurus als Vorbild hat. Er soll Emotionen über seine Mimik zeigen (was Echsen in freier Wildbahn nicht machen) und ein kleines Gedächtnis haben.

 

Im Film gibt es auch schon Roboter, die Arien singen. So wird die Stereoanlage und deren Betrieb eines Tages überflüssig – und wir haben noch mehr Zeit fürs Tablet.

Wettbewerb