18. August 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
1. Oktober 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Das Schutzschirmverfahren für die Loewe AG und die Loewe Opta GmbH, das seit Mitte Juli Gläubigerschutz sicherstellte, ist in ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung übergegangen. Das Insolvenzgericht Coburg hat heute einem entsprechenden Antrag der Loewe Unternehmensführung zugestimmt und die Eigenverwaltung bestätigt.

Der Geschäftsbetrieb wird über den 1. Oktober 2013 hinaus fortgeführt. Auch der vom Vorstand eingeleitete Sanierungsprozess, der sich nun ganz auf den Abschluss der Investorengespräche konzentriert, wird unverändert fortgesetzt.

Gemäss dem Unternehmen sind in den letzten Tagen mehrere schriftliche Kaufangebote („letter of intent“) eingegangen, die das zuvor bereits mündlich bekundete Interesse von Investoren an einem Einstieg in die Loewe AG dokumentieren.

Eine Partnerschaft besteht bereits mit dem chinesischen Unternehmen Hisense. Aktuell ist ein gemeinsamer Vertrieb in Österreich eingerichtet worden. Dieser Markt soll für die Partner ein Test für andere europäische Länder darstellen.