24. Mai 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
6. Mai 2008
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

CreateSpace, eine Tochtergesellschaft vom Amazon, biete seit längerem On-Demand-Print-Service für Bücher aber auch DVDs und CDs an. Nun wird das Angebot um vergriffene Musikkonserven der Vergangenheit ausgebaut. Der grösste Online-Händler ging zu diesem Zweck eine Kooperation mit Sony BMG und EMI ein.

Ziel ist es, längst vergriffene Perlen abendländischen Kulturschaffens wie "Hatari Soundtrack" von Henry Mancini, "Earthquake Weather" von Joe Strummer, "Motorcade of Generosity" von Cake, "Telepathy" von Bill Stewart, "Foreign Intrigue" von Tony Williams oder "Carryin' On" von Grant Green wieder als CD erhältlich zu machen.

Nach Angaben des Trios sollen Hunderte von Titel so wieder auf eine Audio-Träger erhältlich werden. Leider machte man keine Angaben zu Preisen. Auch wäre es interessant zu wissen, wieso noch jemand übers Internet vergriffene CDs bestellen soll, wo er sie doch auch legal downloaden kann. Gemäss Peter Faricy, Vize-Verantwortlicher für Musik und Filme bei Amazon wurde das Angebot aufgrund immer wiederkehrender Kundennachfragen aufgebaut.