24. Mai 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
21. April 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Apple bringt mit DVD Studio Pro 1.5 seine DVD-Authoring-Software auf Mac OS X. Das Softwarepaket für die Gestaltung von DVDs unterstützt nach Angaben des Unternehmens alle Möglichkeiten des Standards wie die Erstellung von animierten Menüs, Videos oder Slideshows sowie die Integration von DVD-ROM-Daten.

Für den Export konvertiert DVD Studio Pro 1,5 in MPEG-2. Das Seitenverhältnis liegt wahlweise bei 4:3 oder 16:9. Mit dem Softwarepaket kann eine DVD nun mit bis zu 99 Video-Spuren, jede mit acht Audio-Tracks versehen werden.

Vor dem Brennen kann der Benutzer das fertige Projekt im Echtzeit-Modus betrachten. Als Trägermedien stehen DVD-R, DVD-RAM oder DLT-Tape, das in professionellen Vervielfältigungswerken zum Einsatz kommt, zur Verfügung. Als Mindestvoraussetzungen nennt Apple einen Power Mac G4 mit Mac OS 10.1.3 oder Mac OS 9.2.2 mit 128 MB Arbeitsspeicher, 12 GB Festplattenkapazität sowie QuickTime 5.0.5.