25. November 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
18. August 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Da die Mikro-USB-Anschlüsse von Android-Smartphones an unterschiedlichen Positionen und in unterschiedlichen Ausrichtungen platziert sind, hat Philips eine spezielle Schnittstelle entwickel, FlexiDock genannt, mit mehrfach anpassbarem Mikro-USB-Anschluss zum Musikabspielen und Aufladen.

Dank Bluetooth-Technologie streamen die Dockingstationen auch kabellos Musik. Über „Audio Connect“ aus dem „Google Play Store“ werden die Stationen mit dem Smartphone verbunden. Ein Audioeingang ermöglicht zusätzlich den Anschluss von Musikplayern, die den Docking-Anschluss oder Bluetooth nicht unterstützen.

Das Modell AS360 nutzt den Bluetooth aptX-Standard. Es ist als Bass-Reflex-System ausgeführt. Während des Musikhörens kann der Nutzer über einen USB-Anschluss ein zweites mobiles Gerät aufladen. Dank integriertem Batteriefach für AA-Batterien kann die AS360 auch unterwegs betrieben werden. Zusätzlich unterstützt sie „Audio Out“ über USB. Sie kostet CHF 199.

Die ebenfalls Bluetooth fähige AS130 mit einer digitalen Uhr auf der Frontseite wird für den Nachttisch empfohlen. Sie kostet CHF 119.

Wettbewerb