20. Mai 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
19. Oktober 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Im Jahre 1957 stellte Peter Walker, Gründer der legendären Firma Quad Electroacoustics den ersten in Serie hergestellten elektrostatischen Lautsprecher vor, den ESL 57.

Weshalb diese Konstruktion gerade heute wieder ihre Liebhaber findet, können sie an der AdVance live erfahren.

Der ESL57 wird an den klassischen Quad II-Röhrenendstufen vorgeführt.

Sämtliche klassischen Quad-Geräte, die in England bis 1996 produziert worden sind, werden von der Quad-Musikwiedergabe in Deutschland restauriert und als neuwertige Geräte angeboten.

Das aktuelle Modell ESL988 ist eine Weiterentwicklung des berühmten ESL63 und wird an der AdVance an aktuellen Quad-Geräten vorgeführt.

Vor 30 Jahren erfand ein anderer HiFi-Pionier, Josef Manger, den nach ihm benannten Manger-Biegewellen Schallwandler.

Dieser ist der Funktionsweise des menschlichen Innenohres nachempfunden und wie der ESL63 eine Punktschallquelle mit idealem Zeitverhalten.

Die Schweizer Firma Klangwerk verwendet diesen Wandler in ihrem vollaktiven Lautsprecher Onda und hat damit sowohl akustisch als auch optisch ein aussergewöhnliches Werk geschaffen.

Dank der Aktivtechnik lassen sich auch mit konventionellen dynamischen Lautsprecherchassis zeitrichtige Lautsprecher bauen, wie es Klangwerk mit dem kleineren Modell Ella vorführt.

3 Wege - ein Ziel: die zeitrichtige Wiedergabe ist für eine natürliche und akkurate Wiedergabe von Musik unerlässlich.

Deshalb ist es erstaunlich, dass nur sehr wenige Lautsprecher diese Anforderung erfüllen.

Im Hotelzimmer 147 lassen sich an der AdVance die Vorzüge der zeitrichtigen Wiedergabe nachvollziehen.

Wer keine Zeit findet, an die AdVance zu fahren, der kann sämtliche vorgeführten Modelle auch bei der Firma Klangwerk an der Wieslergasse 6 in Zürich anhören.