23. April 2017 | seit 1999
MAGAZIN
Seite 1 / 4
Soundtouch nennt sich das neue Bose Mehrraum WiFi Audiosystem. Gesteuert wird Soundtouch über eine App für iOS, Android oder Window.
Soundtouch nennt sich das neue Bose Mehrraum WiFi Audiosystem. Gesteuert wird Soundtouch über eine App für iOS, Android oder Window.
Bose-Chef Bob Maresca präsentiert den Soundtouch 20, einen der drei neu lancierten Streaming-Lautsprecher.
Bose-Chef Bob Maresca präsentiert den Soundtouch 20, einen der drei neu lancierten Streaming-Lautsprecher.
Grosses Gewicht legt man auf eine nachhaltige Designsprache. Wir finden, die Soundtouch Lautsprecher integrieren sich hervorragend in den Wohnraum.
Grosses Gewicht legt man auf eine nachhaltige Designsprache. Wir finden, die Soundtouch Lautsprecher integrieren sich hervorragend in den Wohnraum.
Aufgereiht von links nach rechts: Soundtouch portable, Soundtouch 20 und Soundtouch 30.
Aufgereiht von links nach rechts: Soundtouch portable, Soundtouch 20 und Soundtouch 30.
Im Hörtest überzeugte der Soundtouch 30 mit einem natürlichen und ausgewogenem Klangcharakter ohne Effekthascherei.
Im Hörtest überzeugte der Soundtouch 30 mit einem natürlichen und ausgewogenem Klangcharakter ohne Effekthascherei.
Die App zur Musikwahl und Zuordnung des Abspielgeräts. Links sind die sechs Presets zu sehen, welche  für den Schnellzugriff auch direkt in den Soundtouch Lautsprechern gespeichert werden.
Die App zur Musikwahl und Zuordnung des Abspielgeräts. Links sind die sechs Presets zu sehen, welche für den Schnellzugriff auch direkt in den Soundtouch Lautsprechern gespeichert werden.
Die sechs Direktwahl-Tasten an den Streaming-Lautsprechern erlauben die Anwahl von Musikquellen auch ohne App und Tablet.
Die sechs Direktwahl-Tasten an den Streaming-Lautsprechern erlauben die Anwahl von Musikquellen auch ohne App und Tablet.
In Planung ist die App auch für OSX und Windows 8.
In Planung ist die App auch für OSX und Windows 8.
Neben der App für iOS und Android sind auch zwei zusätzliche Ferndienungen in Planung.
Neben der App für iOS und Android sind auch zwei zusätzliche Ferndienungen in Planung.
Sogar der Waveguide Fernseher wird zukünftig als Abspielquelle ins  Soundtouch Audionetzwerk eingebunden.
Sogar der Waveguide Fernseher wird zukünftig als Abspielquelle ins Soundtouch Audionetzwerk eingebunden.
ARTIKEL
Publikationsdatum
14. Oktober 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Fotostrecke

Bose Soundtouch

Zum Start von Soundtouch lancierte Bose drei neue Lautsprecher, die eignes für das neue Mehrraum-Musiksystems entworfen wurden. Das bequeme Verwalten von Musikquellen und die Zuordnung zu den Lautsprechern in den einzelnen Räumen ermöglicht eine App für Mobilgeräte. Besonderes Augenmerk legt man auf ein schlichtes Design, eine einfache, intuitive Bedienung und die  Verbindungsstabilität des WiFi-Netzwerkes.

Die Art, wie wir Musikhören, veränderte sich in den letzten Jahren dramatisch. Waren Streaming-Lösungen erst nur eine Alternative zum Musikhören ab CD, die mit Tücken wie unzuverlässige WiFi-Verbindungen auch ihre Schrecken hatten, setzt sich das Streaming von Musik nun auf breiter Front durch und ist massentauglich geworden. Nicht zuletzt durch die Verbreitung der Smartphones und Tablets findet man heute praktisch in jedem Haushalt ein WiFi-Netz. Eine App dient praktisch ausnahmslos als Steuerzentrale. Gemäss Bose-Chef Bob Maresca besitzen in den USA 90% der Haushalte ein WiFi-Netzwerk.

Die Kommunikation der Geräte, insbesondere durch den Router, wurde ständig verbessert. Die Hersteller haben die Technik im Griff, und heute ist es auch für technisch Unbedarfte ein Leichtes, Abspielgeräte und ein Tablet zu deren Steuerung einzubinden.

Das letzte Woche vorgestellten Bose Soundtouch Multiroom-System setzt denn auch konsequent auf WiFi.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Seite 4:
Wettbewerb