22. Oktober 2017 | seit 1999
MAGAZIN
Seite 1 / 8
ARTIKEL
Publikationsdatum
23. Februar 2017
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Panasonic verblüfft. Conventions gehören zum Marketing-Handwerk der grossen Hersteller, das erstaunt nicht. Innovative Produkte mit viel Technologie und Verbesserungen braucht es, um zu wachsen. Das erstaunt auch nicht. Verblüffend aber waren für mich zwei Produkte, weil eine gute Idee dahinter steckt:

Panasonic präsentierte im Bereich Smart Home eine Full-HD-Überwachungskamera mit einem Schieber, mit dem man zuhause die Optik einfach abdecken kann, wenn man Privatsphäre haben will. Man braucht dazu also die Kamera nicht abzuschalten. Eine smarte Anwendung, für die es keine Technologie braucht, sondern lediglich eine gute Idee.

Panasonic präsentiert im Bereich Home AV zudem einen Multiroom-fähigen Speaker mit einer verblüffenden Eigenheit: CD-Re-Streaming. Man kann damit auch CDs abspielen und die Musik in alle Räume oder Zonen streamen. Viele Leute besitzen viele CDs. Diese können sie mit bisherigen Lösungen à la Sonos bestenfalls in einem Raum hören, oder gar nicht.

Natürlich sparte Panasonic auch nicht an Technologie, und schon gar nicht an akribischen Verbesserungen in allen Bereichen. So verblüffte der Prototyp eines durchsichtigen OLED-TVs, der beinahe im Raum verschwindet. Damit lässt sich das Gerät neu inszenieren und in den Raum integrieren.

Der transparente OLED-TV in eingeschaltetem Zustand ...
... und ausgeschaltet.

Man kann den OLED-TV auch halbtransparent betreiben. Donnerwetter!

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Seite 4:
Seite 5:
Seite 6:
Seite 7:
Seite 8:
Wettbewerb