23. April 2017 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
2. September 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die Welt der Unterhaltungselektronik ist wieder spannend. Nach dem lautlosen Untergang von 3D, das kurze Zeit als Thema die IFA beschäftigt hat, sinde es nun Neuheiten, die dem Nutzer auch tatsächlcih etwas bringen: UHD-Fernseher mit 4K-Auflösung, sei dies in LCD oder OLED, flach oder gekrümmt, sowie Displays in allen grössen vom Smartphone übers Tablet, den Computermonitor bis zum Flach-TV.

Diese sind nicht nur "Bildgeber", sondern auch Steuer-Konsolen und smarte Multimedia-Zentralen. Ihr hoch aufgelöstes, scharfes Bild verdient einen guten Ton, sei dies das Smartphone oder Tablet mit Kopfhörer via Kabel oder Bluetooth beziehungsweise drahtlosem Lautsprecher, von denen Modelle für High Resolution Audio vorgestellt werden. Oder der Grossbild-Fernseher, der via Soundplate oder Soundbar einen raumfüllenden Ton erhält. Highlight im Bereich Audio ist das Streamen verschiedener Formate über Internet und im Hause mit Multiroom-Lösungen.

Gerade letztere versprechen neue Dimensionen für die heimische Musikkultur und sind in ihren Anwendungsmöglichkeiten echt aufregend. HiFi wird so spannend wie seid der Einführung der Stereophonie nicht mehr. Auch der Raumklang geht mit Dolby Atmos und DTS:X einen Schritt weiter, indem der Klang auch von oben wiedergegeben wird. Grossbild, Raumklang, Netzwerk, Streaming und Multiroom versprechen ein audiovisuelles Erlebnis, das in seiner Allgegenwart unseren Alltag verändern wird. Der besondere Kick dabei: Wir selbst können Produzenten werden. Mit Smartphone, digitalem Fotoapparat, Outdoor- oder Action-Cam können wir Bilder und Töne aufnehmen, diese im Heimnetz wiedergeben und mit Freunden teilen.

Die avguide.ch-Redaktoren vor Ort in Berlin sind nicht nur Kenner ihrer jeweiligen AV-Bereiche, sondern auch Fans der damit verbundenen Möglichkeiten. Sie berichten im fortlaufend aktualisierten Feed über das, was ihnen besonders auffällt.

Wettbewerb