16. Dezember 2017 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
1. November 2010
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN
Zum zweiten Mal präsentierte die High End Audio Branche im Hotel Mövenpick in Regensdorf allen Liebhaber des guten Tons ihre faszinierenden Produkte. Die dreitägige Publikumsmesse wurde von der Deutschen HighEnd Society blitzsauber organisiert. Unübersehbar waren deutlich mehr Aussteller und Marken vertreten als noch im Vorjahr. Insgesamt präsentierten sich 54 Aussteller vom 22. bis 24. Oktober auf einer Fläche von ca. 2.000 Quadratmetern mit rund 200 Marken.

27 Prozent mehr Besucher

Die Hotel- und Konferenzräume des Hotel Mövenpick bildeten den adäquaten Rahmen für die Vorführung der hochstehenden Audiokomponenten. Infolge des überraschend grossen Besucheraufkommens wurde es allerdings schon am Freitag in manchen Hotelzimmern etwas eng. Besser hatten es da die Aussteller in den Konferenzräumen. Hier konnten man auch grosse Lautsprechersysteme klanglich entsprechend zur Geltung bringen.

Trotzdem herrschte in den Gängen und Zimmern durchwegs eine ausgezeichnete Stimmung. Sowohl bei Ausstellern und Besuchern war die Stimmung von Optimismus geprägt und man ist allgemein froh, dass die Schweiz wieder eine grössere Messe für hochwertiges Audio hat.

Reges Besucherinteresse an der High End Swiss 2010 in Regensdorf
Mit circa 3000 Besuchern war die High Swiss 2011 gut besucht. Gegenüber dem Vorjahr erreichte man immerhin eine Steigerung von 27 Prozent. Der schon länger feststellbare Trend zum vermehrten Interesse an hochwertigem Audio scheint sich zu bestätigen. Das Gros der Hersteller war den auch mehr als zufrieden mit dem Publikumszulauf und dem fachkundigen Interesse der Besucher.

Neue Medien nehmen Einzug

Gezeigt wurde die ganze Bandbreite von Retro HiFi mit wunderschönen Geräten, die an die Hochblüte des HiFi in den 70/80er Jahren erinnern bis zu modern Streaming/Netzwerk-Lösungen mit Vernetzung in die Computerwelt. Wobei gerade das Letztgenannte nicht selbstverständlich und sehr erfreulich ist. Lange tat sich die High End Audio Branche schwer und öffnete sich erst jetzt mit einiger Verzögerung auf breiter Front dem Thema Streaming und Musikdownload.

Denn zunehmend werden von den Konsumenten auch entsprechende Lösungen im High End Audio Bereich verlangt. Während Marken wie Naim und Reson lange einsame Vorreiter waren und schon seit geraumner Zeit hochwertige Netzwerkplayer für die Wiedergabe von unkomprimierten Musikfiles ab Festplatte anbieten, ist nun eine stattliche Zahl weiterer Hersteller auf diesen Zug aufgesprungen.

Neben den "Klassikern" gabs auch erfrischend neue Konzepte zu sehen und zu hören wie hier bei der Chord Choral Series.

Die inzwischen bald dreissigjährige 16-Bit Compact Disc ist zwar immer noch praktisch und das meistverbreitetsten Musikmedium. Die Zukunft gehört aber den hochauflösenden Audioformaten.

Nach dem Quasi-Tod der SACD (Super Audio CD) liegt die Zukunft bei unkomprimierten Musikdateien mit 24-Bit Auflösung und Samplingfrequenzen bis 192kHz im FLAC oder Apple Lossless Format, die auf einer Harddisk gespeichert werden. Immer mehr Leute speichern ihre Musik auf einer USB-Harddisk oder einem Netzwerkspeicher (NAS). Auch füllen die kleinen audiophilen Musiklabels zunehmend die Lücke der grossen Download-Dienste wie Itunes, welche leider momentan (noch) kein hochauslösendes Audio anbieten. Vielerorts fanden sich dann auch attraktive Netzwerkplayer die mit WiFi oder Ethernet-Kabel direkt Musik vom einer extern Harddisk (NAS oder USB) auf die Wohnzimmeranlage streamen.

Die analoge Schallplatte wird wohl nie todzukriegen sein - dafür klingen die Vinylscheiben einfach zu gut! Den Spass und klangliche Faszination, die ein analoger Plattenspieler vermittelt, sind nach wie vor ungebrochen und für einen richtigen audiophilen Musikliebhaber durch nichts zu ersetzen. Entsprechend gross ist weiterhin das Angebot an analogen Laufwerken und Tonarmen.

Gleich selber ausgiebig ausprobieren konnte man den aussergewöhnlichen Smyth Research Kopfhörerkontroller. Die Software erlaubt die Nachbildung beliebiger virtueller Klangräume.
Gleich selber ausgiebig ausprobieren konnte man den aussergewöhnlichen Smyth Research Kopfhörerkontroller. Die Software erlaubt die Nachbildung beliebiger virtueller Klangräume.
Das Foyer bot Platz für Spezialitäten: Hier die TAD Komponenten für Hornlautsprecher im Selbstbau.
Das Foyer bot Platz für Spezialitäten: Hier die TAD Komponenten für Hornlautsprecher im Selbstbau.
Allgemein im Trend sind aktive Kleinlautsprecher wie hier bei Elac. Sie können direkt an eine Vorstufe/Dockingstation oder Fernseher angeschlossen werden und benötigen keine zusätzliche Endstufe.
Allgemein im Trend sind aktive Kleinlautsprecher wie hier bei Elac. Sie können direkt an eine Vorstufe/Dockingstation oder Fernseher angeschlossen werden und benötigen keine zusätzliche Endstufe.
Für alle, die im Mehrfamilienhaus auch zur später Stunde noch gerne Musik auf höchstem Klangniveau hören, ist der HD 800 von Sennheiser wie prädestiniert...
Für alle, die im Mehrfamilienhaus auch zur später Stunde noch gerne Musik auf höchstem Klangniveau hören, ist der HD 800 von Sennheiser wie prädestiniert...
Retro HiFi ist wunderschön und chic. Die Luxman Verstärker können auf eine lange Geschichte zurückblicken. Die neuste Generation wie der SQ-38u Röhrenvollverstärker bedient sich bewusst bei den HiFi-Designvorstellungen aus den 70/80er Jahren.
Retro HiFi ist wunderschön und chic. Die Luxman Verstärker können auf eine lange Geschichte zurückblicken. Die neuste Generation wie der SQ-38u Röhrenvollverstärker bedient sich bewusst bei den HiFi-Designvorstellungen aus den 70/80er Jahren.
Das M100 System hat das Zeugs zum nächsten Meilenstein in der Revox Geschichte. Die lange und sehr aufwendige Entwicklung brachte ein top modernes und kompaktes Audiosystem hervor, das mit einer App über das iPad/iPhone gesteuert wird.
Das M100 System hat das Zeugs zum nächsten Meilenstein in der Revox Geschichte. Die lange und sehr aufwendige Entwicklung brachte ein top modernes und kompaktes Audiosystem hervor, das mit einer App über das iPad/iPhone gesteuert wird.
Zu den
Zu den "Swiss Made"-Klassikern gehören die Heil AMT Lautsprecher von Precide im Morbio/Tessin. Einzigartig ist die Leichtigkeit des Hochbereichs dank dem Heil Air Motion Transformer.
Längst zum Synonym für hochwertigen Lautsprecherbau in der Schweiz ist Piega aus Horgen am Zürichsee geworden. Im grosszügigen Konferenzraum konnte sich das Spitzenmodell
Längst zum Synonym für hochwertigen Lautsprecherbau in der Schweiz ist Piega aus Horgen am Zürichsee geworden. Im grosszügigen Konferenzraum konnte sich das Spitzenmodell "Master One" angetrieben von Marantz Elektronik so richtig entfalten.
Im professionellen Bereich bereits eine Legende wie Leica bei den Kameras bietet die Schweizer Firma Nagra auch High End Audio für den Heimgebrauch an. Im Bild der von Akkus angetriebene Röhrenvorverstärker.
Im professionellen Bereich bereits eine Legende wie Leica bei den Kameras bietet die Schweizer Firma Nagra auch High End Audio für den Heimgebrauch an. Im Bild der von Akkus angetriebene Röhrenvorverstärker.
Die Faszination Analog Audio ist ungebrochen. Die wunderschönen Laufwerke von Acoustic Solid beweisen, dass ein Vinyl-Plattenspieler auch ohne Chrom und Plexisglas gut aussehen kann.
Die Faszination Analog Audio ist ungebrochen. Die wunderschönen Laufwerke von Acoustic Solid beweisen, dass ein Vinyl-Plattenspieler auch ohne Chrom und Plexisglas gut aussehen kann.
Vinyl lebt! Das beweist auch Thorens mit einer erstaunlichen Palette an neu konzipierten Plattenspielern. Im Bild das Spitzenmodell TD 550 mit dem für Thorens typischen freischwingendem Subchassis.
Vinyl lebt! Das beweist auch Thorens mit einer erstaunlichen Palette an neu konzipierten Plattenspielern. Im Bild das Spitzenmodell TD 550 mit dem für Thorens typischen freischwingendem Subchassis.
Retro HiFi auf die Spitze getrieben wird bei der Schweizer Firma Swissonor. Weit ab von der globalisierten Massenproduktion fertig man im Jura Upgrade-Kits für den legendären Thorens TD 124. Und ganz neu: Eine Replica des Thorens TP-14 Tonarms aus den frühen 60er Jahren.
Retro HiFi auf die Spitze getrieben wird bei der Schweizer Firma Swissonor. Weit ab von der globalisierten Massenproduktion fertig man im Jura Upgrade-Kits für den legendären Thorens TD 124. Und ganz neu: Eine Replica des Thorens TP-14 Tonarms aus den frühen 60er Jahren.
Das Transrotor Artus Laufwerk mit dem berührungslosen Magnetfeldantrieb ist ein wahrer Eye-catcher.
Das Transrotor Artus Laufwerk mit dem berührungslosen Magnetfeldantrieb ist ein wahrer Eye-catcher.
Eine integrierte Lösung für die Musik- und Fotosammlung mit High End Audio Elelektronik bei Wandler und Ausgangsstufe bieten die dezidierten Mediacenters von Origen an.
Eine integrierte Lösung für die Musik- und Fotosammlung mit High End Audio Elelektronik bei Wandler und Ausgangsstufe bieten die dezidierten Mediacenters von Origen an.
Einer der ersten Musikserver für klanglich gehoben Ansprüche war der Hifidelio von Reson. Die neuste Version spielt Musik ab CD, vom Netzwerkspeicher (FLAC) aber auch ab iPhone.
Einer der ersten Musikserver für klanglich gehoben Ansprüche war der Hifidelio von Reson. Die neuste Version spielt Musik ab CD, vom Netzwerkspeicher (FLAC) aber auch ab iPhone.
Einen anderen Weg geht der Englische Hersteller Chord. Die Musik wird auf einer austauschbaren, externen Netzwerk Harddisk gespeichert (in rot rechts). Die preiswerten Chord Chordette Mini-Komponenten verbinden sich übers Netzwerk und streamen die auf der Harddisk gespeicherte Musik.
Einen anderen Weg geht der Englische Hersteller Chord. Die Musik wird auf einer austauschbaren, externen Netzwerk Harddisk gespeichert (in rot rechts). Die preiswerten Chord Chordette Mini-Komponenten verbinden sich übers Netzwerk und streamen die auf der Harddisk gespeicherte Musik.
Für alle, alle die es gern einfach haben, bietet Chord auch ein simples, gut versteckbares Modul für die Verbindung von Computer (USB) oder NAS (Netzwerk Harddisk) mit der HiFi-Anlage an.
Für alle, alle die es gern einfach haben, bietet Chord auch ein simples, gut versteckbares Modul für die Verbindung von Computer (USB) oder NAS (Netzwerk Harddisk) mit der HiFi-Anlage an.
Auch am Arbeitsplatz darf man in guter Qualität Musik hören. Der kleine, äusserst preiswerte USB-Allroundverstärker T20U von Reson bringt mit den JB3 JohnBlue Lautsprechern guten Klang ins Büro.
Auch am Arbeitsplatz darf man in guter Qualität Musik hören. Der kleine, äusserst preiswerte USB-Allroundverstärker T20U von Reson bringt mit den JB3 JohnBlue Lautsprechern guten Klang ins Büro.
Klanglich einer der besten Vorführungen gabs bei Fischer 
HiFi mit Verstärkern von Soulution Audio und dem C8-C 
Lautsprecher zu hören.
Klanglich einer der besten Vorführungen gabs bei Fischer HiFi mit Verstärkern von Soulution Audio und dem C8-C Lautsprecher zu hören.
Ein Highlight für Liebhaber sind die EAR Yoshino Röhrenverstäker von Tim de Paravicini - gesehen bei Ouir.
Ein Highlight für Liebhaber sind die EAR Yoshino Röhrenverstäker von Tim de Paravicini - gesehen bei Ouir.
Klassisch US-Amerikanisches HiFi von Audio Research, Martin Logan und Pass gabs bei Montana-Audio zu hören.
Klassisch US-Amerikanisches HiFi von Audio Research, Martin Logan und Pass gabs bei Montana-Audio zu hören.
Ein weiterer HighEnd Audio Klassiker sind die traumhaftverarbeiteten Geräte von Burmester aus Berlin.
Ein weiterer HighEnd Audio Klassiker sind die traumhaftverarbeiteten Geräte von Burmester aus Berlin.
Die M 10 Monoendstufen sind das neue Flagschiff im T&A Portofolio. Die enorm aufwendige Endstufe soll das Beste aus Röhren- und Transistortechnik vereinen und scheint für die Ewigkeit gebaut.
Die M 10 Monoendstufen sind das neue Flagschiff im T&A Portofolio. Die enorm aufwendige Endstufe soll das Beste aus Röhren- und Transistortechnik vereinen und scheint für die Ewigkeit gebaut.
Wettbewerb