27. Juli 2017 | seit 1999
MAGAZIN
Seite 1 / 5
ARTIKEL
Publikationsdatum
26. April 2014
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Das Klangschloss erarbeitete sich zu Recht den Ruf eines aussergewöhnlich sympathischen und angenehmen High End Audio Events und wurde dem auch in der neunten Ausführung gerecht. Das im sechzehnten Jahrhundert in der heutigen Form erbaute Schloss Greifensee strahlt schon für sich eine Aura der Gemütlichkeit aus und passt so perfekt für den beschaulichen Genuss von Musikanlagen, die für eine langjährige Partnerschaft im heimischen Wohnzimmer gebaut sind.

In acht Räumen voller historischer Patina präsentierten elf Aussteller Produkte für hochwertige Musikwiedergabe. Die Analog-Audio-Association stellte einen kleinen aber feinen Schallplattemarkt auf die Beine. Dies in friedlicher Kooperation mit dem CD-Studio, welches audiophile Silberscheiben zum Kauf anbot.

Als ehemaliger Lautsprecher-Selbstbauer freute ich mich ganz besonders über den Stand von Daniel Müller von Wavecontrol. Bei ihm findet man alles, um selber Lautsprecher zu bauen: Bauteile und Zubehör, aber auch vollständige Bausätze wie zum Beispiel den Starwave-Kit mit Manger Wandler.

Natürlich wurde auch fürs kulinarische Wohlbefinden gesorgt, und die drei hochklassigen Fachvorträge luden zur Vertiefung aktueller Themen ein. Thomas Flammer von voice70 demonstrierte die Unterschiede von analoger und digitaler Audiotechnik. Christof Faller, ein international ausgewiesener Spezialist für Audiobearbeitung, zeigte mit den von seiner Firma Illusonic entwickelten Algorithmen, wie selbst aus Stereoaufnahmen unglaublich authentischer Surroundsound entstehen kann. Was anfänglich an Magie erinnert, ist eine enorm vertiefte Auseinandersetzung mit Wiedergabeakustik.

Brechend voll war der Vortragssaal im Landenberghaus neben dem Schloss am Sonntagmorgen. Die Schweizer Tonmeister-Legende Jürg Jecklin führte in seiner 100 minütigen Odyssee unter dem Titel “Von Edison bis Surround” eloquent und charmant durch die Geschichte der Musikwiedergabe. Wer den Termin verpasste, sei beruhigt: avguide.ch zeichnete den gesamten Vortrag auf. Er ist in unserer Videothek oder am Ende dieses Reports in voller Länge zu sehen!

Wettbewerb