26. Mai 2018 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
3. September 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Bunt ist sie schon lange, die Fernsehwelt. Nun wird sie auch flexibel, nicht nur zeitlich mit den DVD-Recordern oder den im TV-Gerät integrierten Festplatten, sondern mit DVB-T auch räumlich.

Insbesondere die schnellen Festplatten erlauben einen zusätzlichen Komfort, nämlich das gleichzeitige Aufnehmen und wiedergeben. Damit sind Unterbrechungen während eines Filmes möglich, die bei der nächsten Werbeunterbrechung wieder eingeholt werden können. Aber auch DVB-T verspricht - zumindest in Deutschland - einigen Zusatznutzen. Im Reigen der Fernsehanbieter dürfen natürlich auch die trendigen LCD-Fernseher und Plasma-Displays nicht fehlen.

Grundig blickt in die Zukunft

Grundig ist mit einem Stand für den Fachhandel an der ifa vetreten. An der Pressekonferenz führte der Insolvenzverwalter aus, die Insolvenz habe die Chance eröffnet, Grundig mobiler, flexibler und letztendlich für Investoren wieder attraktiver zu machen. Der Beschluss der Gläubigerversammlung, der die Fortführung des Kerngeschäfts ermöglicht, gebe einen zeitlichen Spielraum für die Investorengespräche. Ziel sei es, einen Investor zu finden, der auf der Marke Grundig mit ihren positiven Bestandteilen aufbaut und ihr eine stabile Zukunft gibt. Wie diese Zukunft in der Unterhaltungselektronik aussehen könnte, zeigte Grundig mit der Präsentation von Neuheiten vom Flach-TV übers Heimkino und HiFi bis zum Satellitenempfang.

Ergänzung der Tharus LCD-Familie

Als weitere Mitglieder der LCD-TV-Familie wurden bei Grundig in Ergänzung zum bereits eingeführten Tharus 51 der Tharus 60 und der Tharus 76 vorgestellt. Der Tharus 110 als äusserst flacher Plasma-TV rundet die neue Produktrange „nach oben“ ab. Wie Tharus 51 bestechen auch Tharus 60 und Tharus 76 durch flimmerfreie, klare und scharfe Bilddarstellung dank der neuen PlanaLux-LC-Displays mit 60 cm bzw. 76 cm 16:9 Widescreen. Ein brillantes Bild mit hoher Auflösung (WXGA) und großem Betrachtungswinkel (170°) garantieren hohen TV-Genuss. Die digitale Bewegungskompensation “Reference Plus” des leistungsstarken Digi 100 Progressive-Chassis gewährleistet natürliche Bewegungsabläufe auch bei schnellen TV-Kameraschwenks.

Heimkino mit System

Mit dem DVD-Player Cinio GDP 5240, dem AV-Receiver Cinio AVR 5200 DD und dem sechsteiligen Boxen-Set DPS 5200 haben sich bei Grundig drei Einzelkomponenten zu einem Heimkinosystem zusammengefunden, das bezüglich Ton- und Bildqualitäten kaum noch Wünsche offen lässt. Der DVD-Player Cinio GDP 5240 bildet das digitale Herzstück des Grundig Home Cinema-Systems. Neben den gängigen Abspielformaten wie DVD-Video, Super-Video-CD, Audio-CD, CD-R/RW, MP3-CD (CD-Text darstellbar) werden auch WMA-CDs und als Neuheit auch CDs mit JPEG-Dateien problemlos gelesen. Durch die Picture Viewer-Funktion ermöglicht der Cinio GDP 5240 eine „Dia-Show“ von auf CD-R/RW gebrannten Fotos im JPEG-Format. Der AV-Receiver Cinio AVR 5200 DD erzeugt dank Dolby Digital-, DTS- und Prologic Decoder räumliche Klangwelten.

Loewe präsentiert LCD-Produktfamilie Xelos SL

Flach, variabel und digital – diese Attribute kennzeichnen die neue LCD-Produktfamilie Xelos SL von Loewe. Die Modellvielfalt der Xelos SL Familie lässt keine Wünsche offen. Die grossformatigen Xelos SL 37 HD (Bildschirmdiagonale: 94 cm) und Xelos SL 32 HD (81 cm) mit hochauflösendem LCD-Display im modernen 16:9 Breibildformat bieten durch die neue MediaPlus-HD-Technologie ein flimmerfreies und brillantes Bild. Der Xelos SL 20 mit LCD-Display im 4:3 Format ist dank seiner kompakten Form, dem FM-Tuner und der integrierten Weckfunktion vielseitig einsetzbar. Dank der Loewe MediaPlus-HD-Technologie können alle Aufrüstsätze in den Fernseher integriert oder angeschlossen werden – sofort beim Kauf oder auf Wunsch auch später.

Premiere bei Loewe

Das erste Fernsehgerät mit integrierter Empfangseinheit für Programme des Abo-TV-Senders Premiere kommt von Loewe. Die neuartigen Digital-TV-Aufrüstsätze sind vollständig in das TV-Gerät eingebaut. Ein weiteres Highlight ist die Integration aller Premiere-spezifischen Funktionen wie verschiedene, freiwählbare Kamerapositionen (Multifeed) bei Formel 1 oder Fussball, Sprach- und Tonauswahl bei Spielfilmen, Einzelabrufe von Filmen und Events auf Premiere Direkt oder der Premiere Jugendschutz. Darüber hinaus besitzen die neuen Digital-TV Aufrüstsätze einen digitalen Audio-Ausgang für den Home-Cinema-Genuss. Damit sind die TV-Geräte in Verbindung mit Lautsprechern in der Lage, kinoreifen, digitalen Surround-Sound, wie ihn Premiere und Pro 7 bei vielen Filmhighlights ausstrahlen, wiederzugeben.

DVB-T Aufrüstsatz für Fernsehgeräte

DVB-T steht für den internationalen Standard „Digital Video Broadcasting – Terrestrial“ und bezeichnet das über Antenne ausgestrahlte digitale Fernsehen. Die Umstellung von der analogen auf die digitale Übertragungstechnik bietet eine Reihe von Vorteilen wie bessere Bild- und Tonqualität oder zusätzliche Programminformationen. Und mit DVB-T wird auch portabler Empfang in bester Qualität überall im Sendebereich möglich. Eine einfache Zimmer- oder Stabantenne genügt, um überall in der Wohnung oder im Garten klaren Empfang zu erzielen. Um das Fernsehgerät für digitales Fernsehen tauglich zu machen, ist ein digitales Empfangsteil nötig. Im Gegensatz zu den weit verbreiteten Settop-Boxen bietet Loewe einen Aufrüstsatz, der in das Gerät integrierbar und damit völlig unsichtbar ist. Dabei sind alle Funktionen mit einer einzigen Fernbedienung steuerbar.

Modulare Fernseher

Für Fernsehen in neuen Dimensionen zeigt Metz als Beispiele unter anderem den neuen Artos 82 pro sowie die Spectral Serie. Diese neueste 100 Hertz TV-Generation ist mit hochwertigstem Bild- und Ton, einem multimedialen Chassis und durchdachtem Bedienkonzept ausgestattet. Highlight hierbei ist ein integrierbarer TV-Recorder mit Festplattenspeicher, der eine Aufnahmekapazität von bis zu 200 Stunden bietet. Im Bezug auf integrierbares Digital-TV präsentiert Metz Module für Satelliten-, Antennen- und sobald die Plattform hierfür geklärt ist auch für Kabel-Empfang (DVB-S/DVB-T/DVB-C). Ein Vorteil des flexibel erweiterbaren Steckkartensystems liegt in der einheitlichen Bedienphilosophie und der Steuerung mit der TV-Fernbedienung. Zudem wurde die neueste 100 Hertz TV Generation mit einer On Screen Bedienungsanleitung ausgestattet, die einen Metz von selbst erklärt.

Metz TV mit Festplattenspeicher

Highlight der neuen Metz TV-Generation ist ein integrierbarer TV-Recorder mit Festplattenspeicher (TV-HDR), der mit 160 GB eine Aufnahmekapazität von bis zu 200 Stunden bietet. Aufgezeichnet wird in vier möglichen Qualitätstufen im MPEG-2 Format. Genau wie bei herkömmlichen Videorecordern lassen sich wahlweise Fernsehsendungen oder angeschlossene Videoquellen in bester Qualität aufnehmen und - dank Anschlussvielfalt des Fernsehers - ausgeben. Mit der Timeshift-Funktion ist bis zu drei Stunden zeitversetztes Fernsehen möglich und gleichzeitig ein Background-Recording, d.h. paralleles Aufnehmen und Ansehen einer anderen Sendung. Für hohen Aufnahmekonmfort bietet der Recorder EPG/NexTView mit VPS-Unterstützung.

New Generation: Metz Spectral 82

Elegantes Design prägt das Erscheinungsbild des Metz Spectral 82. Er ist mit einer mecaflat IS (Improved Sharpness) Bildröhre mit Dynamischem Focus und (TAS) Transmission-Antistatik Beschichtung ausgestattet. Ein neues Kathodenstrahlsystem überzeugt mit noch grösserem Detailreichtum. Verbesserte Prozessortechnologie ermöglicht erweiterten Speicherplatz für 2000 Seiten Top Videotext ohne Wartezeiten sowie schnelles Zappen. In das modular aufgebaute Chassis lassen sich Erweiterungsmodule einstecken. Als Neuheit steht ein integrierbarer TV-Recorder mit Festplattenspeicher (TV-HDR) zur Verfügung. Darüber hinaus sind Komponenten z.B. für Digital-TV erhältlich. Ergebnis dieser Integrationsfähigkeit ist ein vielseitiges TV-Gerät, das immer auf der Höhe der Zeit bleibt. Alle integrierten Module eines Metz lassen sich mit der gleichen - TV-Fernbedienung - steuern. Das gilt beim Metz Spectral 82 auch für die Geräte der Peripherie wie z.B. Videorecorder, DVD-Player und Audio-Komponenten.

Vom flachsten bis zum grössten LCD TV

Samsung bietet mit neun LCD TV-Modellen eine umfangreiche Modellreihe von Fernsehgeräten mit Flüssigkristall-Displays. Vom mit 26 mm flachsten LCD Fernseher der Welt reicht die Reihe über Bildschirmgrössen von 15“, 17“, 22“, 29“ und 32“ bis hin zu 40“. Mit der Serienproduktion der 46“- und 54“-Bildschirme soll gegen Ende des Jahres begonnen werden. Als weiteres Highlight präsntierte Samsung einen Fernseher mit integriertem Festplatten-Recorder mit bis zu 40 Stunden Aufnahmekapazität. Die Timeslip-Funktion macht gleichzeitiges Sehen und Aufzeichnen möglich. Die mitgelieferten Lautsprecher und das ebenfalls im Lieferumfang enthaltene Rack machen den Samsung zu einem edlen silbernen Design-Objekt fürs Wohnzimmer.

Camcorder und ausgewachsener Fotoapparat in einem

Den digitalen MiniDV Camcorder, der gleichzeitig eine HighTech Vier-Mega-Pixel Digitalkamera ist, hat Samsung mit dem VP-D5000i vorgestellt. Mit der einzigartigen schwenkbaren Objektiv-Mechanik lässt sich ganz einfach zwischen den beiden Funktionen hin und her schalten: Auf der einen Seite des Gehäuses arbeitet das Objektiv mit dem Camcorder, auf der anderen Seite als digitaler Fotoapparat. Die Digitalkamera liefert mit einer 4,13 Mega-Pixel CCD Auflösung Bilder mit 2272 x 1704 Punkten, eine Qualität, die auch für grossformatige Abzüge geeignet ist. Als digitaler Camcorder ist der VP-D5000i mit einem 800 K CCD ausgerüstet, und zeichnet in MPEG 4 auf MiniDV auf. Über den IEEE 1394 (Fire Wire) Anschluss können die Aufzeichnungen auf einen PC übertragen werden.

Heimkino-Anlage mit automatischer Klangeinstellung

Kompliziertes Abstimmen der 5.1 Kanäle der Surroundanlage auf die Hörposition gehört mit Samsung’s neuem “Super Digital Sound Master“ der Heimkinoanlage HT-DB 1750 der Vergangenheit an. Das mitgelieferte Messmikrofon wird mit dem DVD-Receiver verbunden und an die gewünschte Position gehalten. Auf Knopfdruck stellt sich automatisch ein optimales Klangfeld ein. Die Pegel der einzelnen Lautsprecher werden optimiert und der Frequenzgang wird harmonisiert. Bei unterschiedlichen Entfernungen der Satelliten-Lautsprecher erfolgt eine automatische Signallaufzeitkorrektur. Die massiven Aluminium-Lautsprecher Säulen machen die Anlage auch zu einem optischen Genuss. 530 Watt Gesamtleistung (5 x 86 Watt plus 100 Watt Subwoofer) versprechen ein wahres Kino- und Konzerterlebnis. Auf dem DVD Player können DVD Video, VCD, MP3 sowie CD-R/-RW abgespielt und Bilder im JPEG-Format auf den Bildschirm gegeben werden.