24. Mai 2018 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
21. August 2006
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Erstaunlich viele Leute kennen die Marke SchaubLorenz, sind aber meist der irrigen Ansicht, es gäbe sie schon lange nicht mehr.

Tatsache ist aber, dass diese Marke bereits 1990 in Italien ein Comeback feierte.

Relativ neu ist, dass SchaubLorenz-Produkte nun in acht europäischen Ländern wieder vertrieben werden.

1999 erwarb die General Trading SpA alle Markenrechte, die dann im Jahre 2003 in die GHL Holding in Wien einflossen.

Die Firma CESS, als neuer Schweizer Vertrieb von SchaubLorenz, lud Presse und den Fachhandel nach Kloten ein, um über neueste Produkte und die Vertriebsstrategie zu informieren.

Hans Jürg Baum von avguide.ch sprach mit Heinz Zumbühl, Sales Director CESS AG.

Das Flaggschiff von SchaubLorenz, der 46" LCD-TV
avguide.ch: Wo befindet sich der heutige Sitz von SchaubLorenz?
Zumbühl: Die GHL Holding ist in Wien. Diese Holding ist die Zentrale aller beteiligten Länder wie Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Griechenland, Portugal, Oesterreich, und neu ist auch die Schweiz als achtes Land hinzugekommen.

avguide.ch: Aber mit der ursprünglichen Firma SchaubLorenz hat das ja nichts mehr zu tun. Ist das nicht einfach der Markenname, den man weiterhin für den Vertrieb gewisser Produkte benutzt?
Zumbühl: Ja das stimmt. Aber aufgrund der Tatsache, dass man jetzt mit acht Ländern zusammen arbeitet, haben wir eine starke Position bei Herstellern.

avguide.ch: Was meinen Sie mit «wir»?
Zumbühl: Das ist die SchaubLorenz Holding, in welcher die acht Länder vertreten sind. Die Vertreter dieser Länder haben so alle sechs Wochen ein Meeting, wo man festlegt, welche Produkte man herstellen und vertreiben will. Anschliessend verlangt man bei verschiedenen Firmen Offerten und kommt so zu sehr guten Preisen und eigenen Designs.

avguide.ch: Das machen ja inzwischen auch andere Firmen.
Zumbühl: Weit mehr als die Hälfte aller Firmen lassen Ihre Geräte (oder teilweise) bei anderen Herstellern fertigen. Darunter befinden sich auch viele A + B Brands.
Neueste Technologie zu günstigem Preis: LTW32-93H1-6 PIP HD-ready für Fr. 1898.-
avguide.ch: Darf man wissen, wo SchaubLorenz Geräte heute gefertigt werden?
Zumbühl: Die wertigste Linie, die Platinum Serie, wird in der Slowakei gefertigt und zwar in Bratislava, also nur etwa 100 km entfernt von Wien weg.

avguide.ch: Woher stammen die Panels?
Zumbühl: Die verbauen dort die besten Samsung Panels, die es auf dem Markt gibt.

avguide.ch: Welches sind so die Highlight in Sachen LCD-TVs?
Zumbühl: Da haben wir den 32 " (LTW32-83H1-6) für Fr. 2498.-, dann den 40" (LTW40-83H1-6) mit Fr. 3998.- als LCD und den drehbaren 46" (LTW46-83H1-6) für 4998.-

Aus dieser Fabrik, die vor allem High-End Produkte herstellt, kommt auch der 32" (SL 32GM1) für Fr. 2198.- in einem etwas anderen Design.

Bei Beco in der Türkei wird der 32"-LCD LTW32-93H1-6 gefertigt (Fr. 1898.-) und der 20"-LCD LT20-61H1-6 für Fr. 798.-.
SchaubLorenz ist Vollsortimenter. In der Schweiz wird jedoch nur eine Auswahl vertrieben.
avguide.ch: Was hat SchaubLorenz ausser LCD-TVs sonst noch anzubieten?
Zumbühl: SchaubLorenz ist Vollsortimenter mit Audio-Geräten, DVD-Playern und Recordern. Was Sie hier sehen, ist nur ein Ausschnitt aus den gesamten Programm.

avguide.ch: Was vertreiben Sie in der Schweiz über welche Kanäle?
Zumbühl: Wir werden in der Schweiz nur einen Ausschnitt aus dem gesamten Sortiment führen. Wir sind sehr stark im Fachhandel. Es ist denkbar, dass Kleingeräte auch bei den Grossverteilern landen werden. Ein Hit ist zum Beispiel der sehr gut klingende Radio DMB 8000 mit Card Reader (Fr. 198.-) und auch die Micro Anlage DVM9201 (Fr. 228.-) hat es in sich.,
Wir geben 2 Jahre Garantie für die Platinum Serie, die nur über den Fachhandel läuft.

avguide.ch : Summa summarum, darf man feststellen, dass es mit SchaubLorenz im "alten Stil" weitergeht. Das heisst, man laugt einen bekannten Markenname nicht einfach mit Ramschprodukten aus, wie das schon vielfach geschehen ist.
Zumbühl: Das Motto von SchaubLorenz heisst denn auch: «Nur das Beste kommt in Frage».

avguide.ch: Besten Dank, Herr Zumbühl, für das Gespräch.