25. Mai 2018 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
23. April 2007
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Fotostrecke

Nächste Generation

In der Sparte Unterhaltungselektronik konzentriert sich Toshiba voll und ganz auf das Bild - sei es im Heimkino oder für unterwegs.

Zugpferd Nr. 1 ist dabei die HD-DVD, die hochaufgelöste DVD-Nachfolge, bei der Toshiba nach wie vor einziger Anbieter ist.

Gemäss Angaben der HD-DVD Promotion Group sind in den USA bereits über 100'000 Player verkauft worden. In der Schweiz bietet Toshiba die zweite Gerätegeneration an.

Weiterer Schwerpunkte im Bildsortiment sind die LCD-Fernseher mit Motion 100 Hz. Dank Verdoppelung der Bildrate erscheinen Bewegungen flüssiger.

Die zusätzlich benötigten Zwischenbilder werden durch Interpolation von je zwei Originalbildern erzeugt.

Hinzu kommen Projektoren und eine ganze Reihe portabler DVD-Spieler, teils mit integriertem DVB-T-Tuner für den digitalen Fernsehempfang unterwegs.


Der 37X3030 ist ein LCD-TV mit 94 cm Bilddiagonale. Er bietet Full-HD-Auflösung bei einem Kontrastverhältnis von 3200:1 und einer Helligkeit von 500 cd/m2. Integriert ist ein DVB-T-Empfänger. Der unter dem Sub-Brand ?Regza? laufende Flachbildfernseher ist in Klavierlack schwarz und in Silber erhältlich. Er kostet 2990 Franken.
Der 37X3030 ist ein LCD-TV mit 94 cm Bilddiagonale. Er bietet Full-HD-Auflösung bei einem Kontrastverhältnis von 3200:1 und einer Helligkeit von 500 cd/m2. Integriert ist ein DVB-T-Empfänger. Der unter dem Sub-Brand ?Regza? laufende Flachbildfernseher ist in Klavierlack schwarz und in Silber erhältlich. Er kostet 2990 Franken.
107 cm Bilddiagonale zeigt der HD-ready LCD-TV 42WL67Z mit der Full-HD Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten. Zwei digitale HDMI-Eingänge nehmen das Bild entgegen, das mit Active Vision III Plus und Motion 100 Hz in den Formaten 1080i, 1080p und 720p wiedergegeben wird. Für den Ton stehen 2 x 30 Watt bereit. Der Fernseher kostet Fr. 3690.-.
107 cm Bilddiagonale zeigt der HD-ready LCD-TV 42WL67Z mit der Full-HD Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten. Zwei digitale HDMI-Eingänge nehmen das Bild entgegen, das mit Active Vision III Plus und Motion 100 Hz in den Formaten 1080i, 1080p und 720p wiedergegeben wird. Für den Ton stehen 2 x 30 Watt bereit. Der Fernseher kostet Fr. 3690.-.
Der HD-E1 war der erste HD-DVD-Spieler auf dem Markt. Nun liegt er in der Version MKII mit 1080i- und 720p-Wiedergabe der codefreien HD-DVD vor. Den Kinoton gibt er in den beiden aktuellen Formaten Dolby Digital Plus und dts HD aus. HDMI (Version 1.2) und Ethernet sind einige der vielfältigen Anschlussmöglichkeiten des 599 Franken teuren Gerätes.
Der HD-E1 war der erste HD-DVD-Spieler auf dem Markt. Nun liegt er in der Version MKII mit 1080i- und 720p-Wiedergabe der codefreien HD-DVD vor. Den Kinoton gibt er in den beiden aktuellen Formaten Dolby Digital Plus und dts HD aus. HDMI (Version 1.2) und Ethernet sind einige der vielfältigen Anschlussmöglichkeiten des 599 Franken teuren Gerätes.
Der HD-EP 10 ist das Nachfolgemodell des HD-E1. Er gibt die Bilder der HD-DVD ebenfalls in 1080i und 720p sowie zusätzlich neu auch in 1080p aus. Der codefreie Spieler verfügt über einen HDMI-Ausgang ver. 1.2, einen Ethernet- und zwei USB-Anschlüsse. Sein Preis: Fr. 999.-.
Der HD-EP 10 ist das Nachfolgemodell des HD-E1. Er gibt die Bilder der HD-DVD ebenfalls in 1080i und 720p sowie zusätzlich neu auch in 1080p aus. Der codefreie Spieler verfügt über einen HDMI-Ausgang ver. 1.2, einen Ethernet- und zwei USB-Anschlüsse. Sein Preis: Fr. 999.-.
Ebenfalls Bilder bis zur maximalen Auflösung von 1080p gibt das Top-Modell der HD-DVD-Spieler von Toshiba, der HD-XE1, aus. Den Surround-Sound in den Formaten Dolby Digital Plus und dts HD gibt er nicht nur digital über seinen HDMI-Anschluss, sondern auch über den 5.1 Kanal Analog-Ausgang wieder. Der Player kostet 1599 Franken.
Ebenfalls Bilder bis zur maximalen Auflösung von 1080p gibt das Top-Modell der HD-DVD-Spieler von Toshiba, der HD-XE1, aus. Den Surround-Sound in den Formaten Dolby Digital Plus und dts HD gibt er nicht nur digital über seinen HDMI-Anschluss, sondern auch über den 5.1 Kanal Analog-Ausgang wieder. Der Player kostet 1599 Franken.
Ihre Reihe portabler DVD-Spieler hat Toshiba um die Modelle SD-P90DT (Fr. 669.-) mit 23 cm Bilddiagonale und SD-P70DT (Bild, Fr. 499.-) mit 18 cm Bild ergänzt. Beide Modelle haben einen DVB-T-Empfänger integriert, können unterwegs also auch digitale Fernsehsendungen wiedergeben. Neben der DVD spielen sie auch DivX, MP3, JPEG WMA und selbstverständlich die Audio-CD.
Ihre Reihe portabler DVD-Spieler hat Toshiba um die Modelle SD-P90DT (Fr. 669.-) mit 23 cm Bilddiagonale und SD-P70DT (Bild, Fr. 499.-) mit 18 cm Bild ergänzt. Beide Modelle haben einen DVB-T-Empfänger integriert, können unterwegs also auch digitale Fernsehsendungen wiedergeben. Neben der DVD spielen sie auch DivX, MP3, JPEG WMA und selbstverständlich die Audio-CD.
Neben den bereits letzten Herbst vorgestellten Heimkinoprojektoren mit integriertem DVD-Spieler bietet Toshiba auch eine ganze Reihe von Stand alone-Projektoren wie den TDP-T100 (oben) oder den TDP-T45 (unten links), zwei DLP-Projektoren mit XGA-Auflösung (Fr. 2790.- bzw. Fr. 1990.-) oder den LCD-Projektor TLP-X2000 (unten rechts) ebenfalls mit XGA-Auflösung für Fr. 1990.- an.
Neben den bereits letzten Herbst vorgestellten Heimkinoprojektoren mit integriertem DVD-Spieler bietet Toshiba auch eine ganze Reihe von Stand alone-Projektoren wie den TDP-T100 (oben) oder den TDP-T45 (unten links), zwei DLP-Projektoren mit XGA-Auflösung (Fr. 2790.- bzw. Fr. 1990.-) oder den LCD-Projektor TLP-X2000 (unten rechts) ebenfalls mit XGA-Auflösung für Fr. 1990.- an.