26. September 2017 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
3. April 2011
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Fotostrecke

Visuelle Highlights
Das Bild ist das zentrale Element der Unterhaltungselektronik. Fernsehen, Video, Foto, aber auch die visuelle Bedienung über den Touchscreen sind die tragenden Elemente aktueller Entwicklungen. Auf diesen Bereich legt denn Panasonic auch klar seinen Schwerpunkt bei den neuen Produkten, die das Unternehmen für diesen Frühling präsentiert hat. Der Ton läuft quasi nebenher, sei dies mit Heimkinosystemen, Flachbildfernsehern mit eingebautem Subwoofer oder Design-Micro-Anlagen.

Die Vorteile von 3D

Plasma und 3D ist die Spezialität von Panasonic bei den Fernsehern
Die Nachteile von 3D sind bekannt: Shutterbrille und zur Zeit nur geringe Auswahl an Programmen. Letzterem begegnet Panasonic bei seinen neuen Plasma-TVs durch Integration des „3DTV Play Standards“ von NVIDIA, mit dem sich 3D-Spiele vom PC oder Notebook zuspielen lassen. Derzeit stehen knapp 500 solcher Titel zur Auswahl. Dass solche Spiele über den Plasma-TV gespielt werden können, zeigt den zweiten Vorteil von 3D. Da im Prinzip zwei hochaufgelöste Filme gleichzeitig wiedergegeben werden müssen – einer fürs linke Auge und einer fürs rechte – musste die Rechenleistung der verbauten Bildprozessoren deutlich erhöht werden. Die Signalverarbeitung in Panasonics Flagschiff VT30 arbeitet mit zwei Prozessorkernen: V-real 3D und 600Hz–Zwischenbildberechnung (600Hz Intelligent Frame Creation Pro).

3D Fotos

Ein Knopfdruck, ein Schwenk mit der Lumix TZ20 und schon erstellt der 3D-Assistent automatisch ein 3D-Bild
In Sachen 3D gehen die neuen Viera Modelle mit 3D-Technik noch einen Schritt weiter. Sie unterstützen auch die Wiedergabe von mit Lumix Kameras oder Panasonic Camcordern selbst erstellter 3D-Fotos oder -Videos direkt von einer SD-Speicherkarte.

 

3D-Fotos können mit den Lumix-Modellen TZ20 und FT3 gemacht werden – mit Unterstützung des sogenannten 3D-Assistenten. Dieser zeichnet eine Bildserie auf, während der Fotograf die Kamera leicht über das abzubildende Objekt schwenkt. Der Assistent stellt dann aus der Bildserie die beiden bestgeeigneten Aufnahmen automatisch zu einem 3D-Foto in 2 MP-Auflösung im MPO-Format zusammen. Die der Kamera entnommene SD-Karte kann anschliessend direkt in den Kartenslot des Fernsehers gesteckt werden, wo das Bild dreidimensional erscheint.

Vernetzt

Mit einer zusätzlichen Kamera lässt sich einfach Videotelefonie einrichten
Doch die neuen Fernseher von Panasonic können mehr als 3D-Bilder wiedergeben. Sie lassen sich ins Netzwerk einbinden und liefern über Viera Cast, das nun Viera Connect heisst, Programme, Filme, Videos aus einem ständig wachsenden Angebot von Multimedia-Diensten. Auch die Welt der Apps erschliesst Panasonic mit dem Viera Connect Market. Neben etablierten Diensten wie der Skype-Videotelefonie (erfordert die optionale HD-Kamera TY-CC10W ) erweitert Panasonic die Plattform laufend um neue Dienste wie Cinetrailer, Facebook oder das Webradio von Shoutcast. Spiele wie Schach, Poker und Autorennen sollen hinzukommen. In der Flagschiff-Serie VT30 lassen sich zudem dank dreier USB-Anschlüsse gleichzeitig eine Kamera, eine Festplatte und eine Tastatur anschliessen.

Outdoor

Vasko Ostojic von John Lay Electronics erläutert das umfangreiche Lumix-Sortiment
Aber auch die Fotoapparate von Panasonic unter der Markenbezeichnung Lumix können mehr als 3D-Bilder aufnehmen. Aufgefallen ist etwa die DMC-FT3, eine 12-Megapixel-Kamera mit Leica DC Vario-Elmar 3,3-5,9/28-128 mm Objektiv und 3D-Assistent. Sie ist mit Gehäuse und Features für Outdoor-Aktivitäten ausgelegt. Hierzu ist sie nicht nur staubdicht und wasserdicht bis 12 m Tauchtiefe, sondern auch stossfest bis 2 m Fallhöhe und frostsicher bis -10° C. Das reicht nicht ganz für den Marianengraben oder den Mount Everest, aber doch für einen ausgewachsenen Ausflug. Unterwegs mit der FT3 kann man sich auch nicht verirren, denn sie verfügt über integrierte GPS-Funktion, Kompass, Höhenmesser, Tiefenindikator und Barometer. Darüber hinaus zeichnet sie Videos in AVCHD auf.
Die VT30-Serie besteht aus vier Plasma-TVs mit Bilddiagonalen von 106 cm (42 Zoll) bis 165 cm (65 Zoll). Neu für Plasma TVs von Panasonic ist dabei die Diagonale 140 cm (55 Zoll). Sie bieten 3D-Technik mit 600Hz?Zwischenbildberechnung. Die VT30-Serie unterstützt neben der Aufnahme auf USB-Festplatte auch die Aufnahme auf SD-Karte. Es stehen vier HDMI- und drei USB-Anschlüsse sowie LAN und WiFi zur Verfügung.
Die VT30-Serie besteht aus vier Plasma-TVs mit Bilddiagonalen von 106 cm (42 Zoll) bis 165 cm (65 Zoll). Neu für Plasma TVs von Panasonic ist dabei die Diagonale 140 cm (55 Zoll). Sie bieten 3D-Technik mit 600Hz?Zwischenbildberechnung. Die VT30-Serie unterstützt neben der Aufnahme auf USB-Festplatte auch die Aufnahme auf SD-Karte. Es stehen vier HDMI- und drei USB-Anschlüsse sowie LAN und WiFi zur Verfügung.
Die Plasma-Fernseher der GT30-Serie gibt Bilder in 2D und 3D wieder. Sie unterstützen den ?3DTV Play Standard? von NVIDIA, mit dem sich 3D-Spiele vom PC oder Notebook zuspielen lassen. Derzeit gibt es knapp 500 solcher Spiele. Nebst einer Bildkalibrierung per PC bieten die Plasmas auch den THX-Modus für die Bildwiedergabe. Ein Netzwerkanschluss (LAN) ist integriert: WiFi ist opotional.
Die Plasma-Fernseher der GT30-Serie gibt Bilder in 2D und 3D wieder. Sie unterstützen den ?3DTV Play Standard? von NVIDIA, mit dem sich 3D-Spiele vom PC oder Notebook zuspielen lassen. Derzeit gibt es knapp 500 solcher Spiele. Nebst einer Bildkalibrierung per PC bieten die Plasmas auch den THX-Modus für die Bildwiedergabe. Ein Netzwerkanschluss (LAN) ist integriert: WiFi ist opotional.
Die LCD-Fernseher der EW30-Serie sind mit LEDs Hintergrund beleuchtet und verfügen über einen HD Multituner inklusive CI plus und Unterstützung für HD+. Per USB kann eine Festplatte angeschlossen werden. Über den integrierten SD-Karten-Slot können Fotos, Videos und Musik direkt wiedergegeben werden. Die TVs sind DLNA und VIERA Connect kompatibel.
Die LCD-Fernseher der EW30-Serie sind mit LEDs Hintergrund beleuchtet und verfügen über einen HD Multituner inklusive CI plus und Unterstützung für HD+. Per USB kann eine Festplatte angeschlossen werden. Über den integrierten SD-Karten-Slot können Fotos, Videos und Musik direkt wiedergegeben werden. Die TVs sind DLNA und VIERA Connect kompatibel.
Der 3D-Player DMP-BDT310 bringt auch die dritte Dimension in voller HD-Auflösung in den Wohnraum. Auch 2D Blu-ray Discs und DVDs sollen dreidimensional dargestellt werden können.  Netzwerkverbindung, SD-XC-Kartenslot, USB-Eingängen und die Skype-Videotelefonie erlauben weitere Multimedia-Anwendungen.
Der 3D-Player DMP-BDT310 bringt auch die dritte Dimension in voller HD-Auflösung in den Wohnraum. Auch 2D Blu-ray Discs und DVDs sollen dreidimensional dargestellt werden können. Netzwerkverbindung, SD-XC-Kartenslot, USB-Eingängen und die Skype-Videotelefonie erlauben weitere Multimedia-Anwendungen.
Drei 5.1-Heimkinosysteme sind mit den Anlagen SC-BTT770, SC-BTT370 und SC-BTT270 verfügbar. In einem 38 mm hohen Gerät sind 3D Blu-ray/DVD/CD-Player, UKW/MW-Radio, Verstärker sowie iPod/iPhone-Dock, USB-Anschlüsse und SD-XC-Kartenslot vereint. Im Lieferumfang befinden sich alle für den Heimkino-Sound benötigten Lautsprecher sowie ein Subwoofer.
Drei 5.1-Heimkinosysteme sind mit den Anlagen SC-BTT770, SC-BTT370 und SC-BTT270 verfügbar. In einem 38 mm hohen Gerät sind 3D Blu-ray/DVD/CD-Player, UKW/MW-Radio, Verstärker sowie iPod/iPhone-Dock, USB-Anschlüsse und SD-XC-Kartenslot vereint. Im Lieferumfang befinden sich alle für den Heimkino-Sound benötigten Lautsprecher sowie ein Subwoofer.
Die Design Micro-Systeme SC-HC55, SC-HC35 und SC-HC25 haben nur 69 Millimeter Bautiefe und werden in zahlreichen Farbvarianten angeboten. Sie verfügen über CD-Player, RDS-UKW/MW-Radio, iPod/iPhone-Dock sowie USB-Anschluss. Die SC-HC55 bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Signale kabellos über Bluetooth zu empfangen.
Die Design Micro-Systeme SC-HC55, SC-HC35 und SC-HC25 haben nur 69 Millimeter Bautiefe und werden in zahlreichen Farbvarianten angeboten. Sie verfügen über CD-Player, RDS-UKW/MW-Radio, iPod/iPhone-Dock sowie USB-Anschluss. Die SC-HC55 bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Signale kabellos über Bluetooth zu empfangen.
Die bis 3 Meter Tiefe wasserdichten Kamera HM-TA20 ist Wasser-, stoss- und staubgeschützt. Sie zeichnet HD-Videos mit 1920 x 1080/30p in MP4 auf. Wenig Bedienelemente, intelligente Automatiken und eine elektronische Bildstabilisierung versprechen einfaches Aufnehmen. Die TA20 ist auch eine 8 MP Fotokamera.
Die bis 3 Meter Tiefe wasserdichten Kamera HM-TA20 ist Wasser-, stoss- und staubgeschützt. Sie zeichnet HD-Videos mit 1920 x 1080/30p in MP4 auf. Wenig Bedienelemente, intelligente Automatiken und eine elektronische Bildstabilisierung versprechen einfaches Aufnehmen. Die TA20 ist auch eine 8 MP Fotokamera.
Die Camcorder der HDC-80er Serie ermöglichen Full HD-Videos. Videofilmer können zwischen unterschiedlichen Speicherkonzepten wählen. Der HDC-SD80 (im Bild) nimmt auf SD/SDHC/SDXC Speicherkarten auf. Der HDC-TM80 bietet zusätzliche Aufnahmekapazität in einem integrierten 16 GB Flashspeicher, der HDC-HS80 120 GB auf einer internen Festplatte.
Die Camcorder der HDC-80er Serie ermöglichen Full HD-Videos. Videofilmer können zwischen unterschiedlichen Speicherkonzepten wählen. Der HDC-SD80 (im Bild) nimmt auf SD/SDHC/SDXC Speicherkarten auf. Der HDC-TM80 bietet zusätzliche Aufnahmekapazität in einem integrierten 16 GB Flashspeicher, der HDC-HS80 120 GB auf einer internen Festplatte.
Mit ihrem 33 mm Weitwinkel und optischem 70x Zoom, das im Weitwinkel-Modus 78x Vergrösserungen erlaubt,  ist der Standard Definition Camcorder SDR-H100 ausgestattet. Neben der SD/SDHC/SDXC Speicherkarte als zentralem Aufnahmemedium hält der SDR-H100 80 GB Extra-Speicherkapazität in einer internen Harddisk bereit.
Mit ihrem 33 mm Weitwinkel und optischem 70x Zoom, das im Weitwinkel-Modus 78x Vergrösserungen erlaubt, ist der Standard Definition Camcorder SDR-H100 ausgestattet. Neben der SD/SDHC/SDXC Speicherkarte als zentralem Aufnahmemedium hält der SDR-H100 80 GB Extra-Speicherkapazität in einer internen Harddisk bereit.
Mit zwei neuen Class 10 Speicherkarten-Serien ergänzt Panasonic sein Sortiment.  Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 95 MB pro Sekunde und Lesegeschwindigkeit von bis zu 80 MB pro Sekunde der Gold Pro-Serie (SDA) machen sie für die professionelle Fotografie geeignet, während sich die Gold-Serie (SDU) für die Aufnahme von Full HD- und 3D-Videos eignet.
Mit zwei neuen Class 10 Speicherkarten-Serien ergänzt Panasonic sein Sortiment. Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 95 MB pro Sekunde und Lesegeschwindigkeit von bis zu 80 MB pro Sekunde der Gold Pro-Serie (SDA) machen sie für die professionelle Fotografie geeignet, während sich die Gold-Serie (SDU) für die Aufnahme von Full HD- und 3D-Videos eignet.
Mit der Lumix DMC-FT3 präsentiert Panasonic eine verbesserte Kamera für den Einsatz bei Wind und Wetter. Die 12-Megapixel-Kamera mit Leica DC Vario-Elmar 3,3-5,9/28-128 mm ist staubdicht, wasserdicht bis 12 m Tauchtiefe, stossfest bis 2 m Fallhöhe und frostsicher bis -10° C. Integriert sind zudem GPS-Funktion, Kompass, Höhenmesser, Tiefenindikator und Barometer.
Mit der Lumix DMC-FT3 präsentiert Panasonic eine verbesserte Kamera für den Einsatz bei Wind und Wetter. Die 12-Megapixel-Kamera mit Leica DC Vario-Elmar 3,3-5,9/28-128 mm ist staubdicht, wasserdicht bis 12 m Tauchtiefe, stossfest bis 2 m Fallhöhe und frostsicher bis -10° C. Integriert sind zudem GPS-Funktion, Kompass, Höhenmesser, Tiefenindikator und Barometer.
Die Lumix GF2, eine Wechselobjektiv-Systemkamera mit integriertem Blitz, ist um 19 % kleiner und 7 % leichter als das Vorgängermodell GF1. Mit Hilfe der AF-Tracking-Funktion kann ein durch Antippen auf dem Touchscreen markiertes Objekt verfolgt werden, wenn es seine Position im Bildfeld verändert. Videos zeichnet sie in AVCHD oder Motion-JPEG auf.
Die Lumix GF2, eine Wechselobjektiv-Systemkamera mit integriertem Blitz, ist um 19 % kleiner und 7 % leichter als das Vorgängermodell GF1. Mit Hilfe der AF-Tracking-Funktion kann ein durch Antippen auf dem Touchscreen markiertes Objekt verfolgt werden, wenn es seine Position im Bildfeld verändert. Videos zeichnet sie in AVCHD oder Motion-JPEG auf.
Mit der TZ20 präsentiert Panasonic die aktuelle Weiterentwicklung seiner Traveller-Zoom-Kameraserie. Die Kamera ist jetzt mit 16-fach-Weitwinkel-Zoom Leica DC Vario-Elmar 3,3-5,9/24-384 mm ausgestattet. Als Bildsensor kommt ein MOS-Sensor mit 14 Megapixeln zum Einsatz. Der Bildprozessor Venus Engine FHD ermöglicht Bildserien von 10 B/s bei voller Auflösung und Full-HD-Video mit 1920 x 1080 Pixel (50i).
Mit der TZ20 präsentiert Panasonic die aktuelle Weiterentwicklung seiner Traveller-Zoom-Kameraserie. Die Kamera ist jetzt mit 16-fach-Weitwinkel-Zoom Leica DC Vario-Elmar 3,3-5,9/24-384 mm ausgestattet. Als Bildsensor kommt ein MOS-Sensor mit 14 Megapixeln zum Einsatz. Der Bildprozessor Venus Engine FHD ermöglicht Bildserien von 10 B/s bei voller Auflösung und Full-HD-Video mit 1920 x 1080 Pixel (50i).
Wettbewerb