18. Oktober 2017 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
2. März 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Der Chirurg Paul (Richard Gere) findet zum Tod einer Patientin keine rationale Erklärung und kann auch emotional nicht darauf reagieren.

Die von ihrem Mann getrennt lebende Adrienne (Diane Lane) hütet für ein Wochenende die abgelegen am Strand liegende Pension ihrer Freundin.

Paul sucht hier für ein Wochenende Zuflucht - als einziger Gast, denn die Saison ist schon vorbei.

Bei solch einer Konstruktion muss ja ein Sturm aufkommen, und prompt ist er da.

Die beiden kommen sich - ganz gediegen versteht sich - näher, und schon ist aus dem karrieresüchtigen Chirurgen ein mitfühlender Mensch geworden.

Was weiter folgt, sei nicht verraten, nur soviel: es bleibt hoch konstruiert.

Ein wunderbarer Film für alle, welche die Glückspost mit Gewinn zu lesen vermögen.

STECKBRIEF
Filmtitel:
Das Lächeln der Sterne
Herkunft:
USA
Label:
Warner
Jahr:
2008
Regie:
George C. Wolfe
Darsteller:
Diane Lane, Richard Gere, Christopher Meloni
Code:
2
Sprache:
deutsch, englisch, spanisch
Genre:
Drama
Untertitel:
deutsch, spanisch, holländisch, dänisch, finnisch, norwegisch, portugiesisch, schwedisch, deutsch für Hörgeschädigte, englisch für Hörgeschädigte
Ausstattung:
alternative Szenen
Bildformat:
2.40:1 - 16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1
Bildwertung:
8
Tonwertung:
7
Wettbewerb