22. Oktober 2017 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
7. Dezember 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Brad (Vince Vaughn) und Kate (Reese Witherspoon) mögen Weihnachten nicht, vor allem nicht im Kreise ihrer Familie. Also geben sie jedes Jahr vor, wegen einer Wohltätigkeitsveranstaltung im Ausland zu weilen. Dieses Jahr klappt es jedoch nicht, und sie müssen Weihnachten mit den Familien ihrer Eltern verbringen. Da beide Eltern geschieden sind, kommen so vier Weihnachtsfeiern zusammen.

Das kann nicht gut gehen, und so geht es bald drunter und drüber, nicht nur wegen der chaotischen Familien, sondern auch weil Brad und Kate Leichen im Keller haben, von denen sie sich gegenseitig noch nichts erzählt haben.

Die temporeiche Komödie reiht Gag an Gag. Einige davon sind grob, andere subtil, so dass es für jedes Gemüt etwas zu Lachen gibt. Dass Vince Vaughn und Reese Witherspoon nicht perfekt zusammenarbeiten, lässt sich verkraften, denn AUftritte von Robert Duval, John Voigt oder Sissy Spacek sind Entschädigung genug.

STECKBRIEF
Filmtitel:
Mein Schatz, unsere Familie und ich
Herkunft:
USA
Label:
New Line Cinema
Jahr:
2008
Regie:
Seth Gordon
Darsteller:
Vince Vaughn, Reese Witherspoon, Robert Duvall, John Voigt, Sissy Spacek
Code:
2
Sprache:
deutsch, englisch, ungarisch
Genre:
Komödie
Untertitel:
deutsch, portugiesisch, niederländisch, arabisch, ungarisch
Ausstattung:
Trailer, verpatzte Szenen, nicht verwendete Szenen
Bildformat:
1.78:1 - 16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1
Bildwertung:
8
Tonwertung:
7
Wettbewerb