22. Mai 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
23. Januar 2006
Drucken
Teilen mit Twitter
Zwei Scheidungsanwälte schleichen sich regelmässig in Hochzeiten ein, weil es dort viele einsame Frauen gibt.

Der Spass hat sein Ende, als sich der eine verliebt. Sie ist allerdings schon vergeben, und das sorgt für einige Hindernisse.

An der gleichen Hochzeit verliebt sich eine Frau in den anderen Anwalt, doch dieser will nicht, was weitere Hürden schafft.

So ist die Situation für viel Klamauk und derben Humor geschaffen. Dieser zieht sich denn auch durch den ganzen Film hindurch.

In dieser Konstellation angelegt ist auch die romantische Liebesgeschichte, die für den nötigen Zuckerguss sorgt.

Das einizige ernstahfte Element könnte Christopher Walken als zukünftiger Schwiegervater abgeben. Doch er kommt leider nicht richtig zur Geltung.

So bleibt ein Film der leichten bis leichtesten Unterhaltung, der für manchen Lacher sorgt.
STECKBRIEF
Filmtitel:
Die Hochzeits-Crasher
Orginaltitel:
Wedding Crashers
Herkunft:
USA
Label:
Warner
Jahr:
2005
Regie:
David Dobkin
Darsteller:
Owen Wilson, Vince Vaughn, Christopher Walken, Rachel McAdams, Isla Fisher, Jane Seymour
Code:
2
Sprache:
deutsch, englisch
Genre:
Komödie
Untertitel:
deutsch, englisch, deutsch für Hörgeschädigte
Ausstattung:
Trailer, Audiokommentar, nicht verwendete Szenen, Zuschauerreaktionen
Bildformat:
2,35:1 - 16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1
Bildwertung:
9
Tonwertung:
7
Preis:
26.8