17. Dezember 2017 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
5. Oktober 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Der Postbeamte Philippe Abrams möchte in den Süden versetzt werden, erhält jedoch wegen Fehlverhaltens als Strafe einen Posten in einer nördlichen Provinz Frankreichs.

Dort soll es kälter sein als am Nordpol, und den Bewohnern wird auch nicht wirklich Positives nachgesagt.

Doch schon bald merkt der strafversetzte Poststellenleiter, dass es gar nicht so kalt ist und die Menschen sehr zugänglich und freundlich sind. Die einzige Schwierigkeit: sie sprechen eine Sprache, die nur schwer zu verstehen ist.

Die sympathische Komödie um Vorurteile und die zwischenmenschliche Verständigung war in Frankreich der grösste Kinoerfolg seit Luis de Funès.

Für die deutsche Synchronisation haben die Sprechenden eine eigene deutsche Aussprache entwickelt, welche die Fremdheit und die Herzlichkeit gleichermassen zum Ausdruck bringt.

Eine Komödie, die nicht mit schenkelklopfendem Gaudi sondern subtilen Gags unterhält.

 

STECKBRIEF
Filmtitel:
Willkommen bei den Sch'tis
Herkunft:
Frankreich
Label:
Pathé
Jahr:
2008
Regie:
Dany Boon
Darsteller:
Kad Merad, Dany Boon, Zoé Félix
Code:
2
Sprache:
deutsch, französisch
Genre:
Komödie
Untertitel:
Schweizerdeutsch
Ausstattung:
Trailer, Dokumentationen
Bildformat:
16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1 und 2.0
Bildwertung:
8
Tonwertung:
7
Wettbewerb