24. Mai 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
27. Mai 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Harry Potter wird schon als Zauberer geboren, muss aber dennoch in eine Zauberschule, wo er den richtigen Umgang mit Zauberstab, Sprüchen und Besen lernt. Glücklicherweise ist er ein Naturtalent, denn viel Böses lauert auf ihn, so ein Mitschüler, der ihn dauernd neckt und ein Lehrer, der den Stein der Weisen stehlen will. Mit Hilfe einer Mitschülerin und eines Mitschülers gelingt es ihm, aller Unbill zu trotzen.

Die Welt der Zauberer und Zauberei wird mit Schloss, Fabelwesen und vielen Geheimnissen magisch aufgeladen und phantastisch ins Bild gesetzt, so dass Kinder jeden Alters sich schauerlich-wohlig darein begeben können, und dies obwohl – oder vielleicht gerade weil - die Geschichte nicht eben komplex ist.

Der Ton lebt von der Musik, die die nötigen Stimmungen kreiert. Sie ist jedoch recht konventionell, im Effekt gesteigert durch die Abmischung auf fünf Kanäle. Gelegentliche akustische Effekte sind wirkungsvoll eingesetzt.

"Harry Potter" kommt im Set mit 2 DVDs. Auf der zweiten gibt es neben den üblichen Zugaben wie „Making of“ oder Kinotrailer viel Zusatzmaterial für Fans, die das Schloss und das Umfeld der Schule erkunden möchten. Diese sind durchweg gut gemacht und bringen zusätzliche Unterhaltung auf einer weiteren Ebene.
STECKBRIEF
Filmtitel:
Harry Potter und der Stein der Weisen
Orginaltitel:
Harry Potter and the Philosopher’s Stone
Herkunft:
England
Label:
Warner
Jahr:
2001
Regie:
Chris Columbus
Darsteller:
Rupert Grint, Robbie Coltrane, Maggie Smith, Emma Watson, Daniel Ratcliffe, Alan Rickman u.a.
Code:
2
Sprache:
deutsch, englisch
Genre:
Action
Untertitel:
deutsch, englisch, deutsch für Hörgeschädigte
Ausstattung:
2 CDs, unveröffentlichte Filmszenen, Tour durch Hogwarts, Trailer etc.
Bildformat:
2,35:1 – 16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1 EX
Bildwertung:
9
Tonwertung:
8
Preis:
29.900000