20. April 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
3. Juni 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Stanley Dobson (Hugh Jackman) soll als Meisterhacker in den Computer der Drogenbehörde einsteigen und Geld runterladen. Es geht um 9 Milliarden Dollar, an die Gabriel Shear (John Travolta) rankommen will. Stanley schlägt den Job zunächst aus, da er einschlägig vorbestraft ist, doch das versprochene Honorar von 10 Millionen stimmt ihn um. Bald stellt er fest, dass sein Auftraggeber recht brutal und vor allem skrupellos ist. Da stellt sich für ihn die Frage, ob er das Geld möchte oder doch lieber ein paar Unschuldigen das Leben retten.

Gabriel ist undurchschaubar, aber er weiss, was er will. Dadurch erhält der Film eine zielgerichtete Spannung ohne dass klar wäre, worum es geht. Schöne Bilder und einfache, teils aufgesetzte Handlungen wechseln sich mit Action-Szenen ab bis zum Schluss, der kein Showdown ist, dafür aber die Möglichkeit für einen Folgefilm offen lässt.

Der Ton ist kontrastreich. Beispielhaft hierfür ist der Anfang. Der Monolog von Gabriel ist ruhig, mit intimer Stimme, die einlullt wie ein Vortrag. Nach einem kurzen Übergang folgt dann die erste Explosion mit gewaltigen Klangeffekten von der Detonation bis zum Gläserklirren. Ringsum fliegen einem die Töne um den Kopf, während das Bild das ganze Panorama der Explosion zeigt. Diesen gewaltigen Surround-Sound gibt es anschliessend wiederholt bei Verfolgungsjagden im Auto und Schiessereien und beim Helikopterflug mit dem Bus im Schlepptau.
STECKBRIEF
Filmtitel:
Passwort Swordfish
Orginaltitel:
Operation Swordfish
Herkunft:
USA
Label:
Warner
Jahr:
2001
Regie:
Dominic Sena
Darsteller:
John Travolta, Hugh Jackman, Halle Berry, Don Cheadle, Vinnie Jones, Sam Shepard u.a.
Code:
2
Sprache:
deutsch, englisch
Genre:
Action
Untertitel:
deutsch, englisch, schwedisch, norwegisch, dänisch, finnisch, isländisch, italienisch, deutsch für Hörgeschädigte
Ausstattung:
Regiekommentar, Making of, Effekte, alternative Schlüsse, Trailer etc.
Bildformat:
2,35:1 – 16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1
Bildwertung:
9
Tonwertung:
9
Preis:
32.900000
Wettbewerb