16. Dezember 2017 | seit 1999
BLOGPOST
Seite 1 / 2
ARTIKEL
Publikationsdatum
3. Juni 2016
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Ein Hinweis zu Beginn: Falls Sie wissen wollen, wie sie die EM in 4K/UHD bringen, lesen Sie doch unseren umfangreichen Beratungsbeitrag "EM in 4K - So funktioniert's"

Konkurrenz treibt den Markt vorwärts. Mit ihrer Ankündigung, insgesamt acht EM-Spiele in 4K zu liefern, hat Swisscom clevere Werbung für ihre neue TV-Box und ihren Fernsehdienst gemacht. Swisscom wird den EM-4K-Stream direkt bei SRF einkaufen – was nicht ganz billig sein dürfte.

Kabler wachen auf

Die Kabelnetzanbieter haben erst über den Swisscom-SRF-Deal gemault und sich dann aber eines Besseren besonnen. „Das können wir auch“, sagte sich die Branche, und zauberte flugs ebenfalls eine 4K-EM-Übertragung aus der Schublade. Laut einer Mitteilung von Suissedigital machen dabei Dutzende Kabelanbieter mit. Freuen dürfte das insbesondere SRF, das nun noch einige zusätzliche Lizenzzahler hat.

Die Kabler haben aber ein Problem. Praktisch keiner von ihnen hat eine TV-Box im Markt, die überhaupt 4K-fähig ist. Die Top-Lösung von UPC (Horizon) hat inzwischen schon einige Jahre auf dem Buckel und wartet schon längst auf Ablösung.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Wettbewerb